Nachhaltigkeit / Kinder- und Jugendarbeit

Startschuss für bundesweiten Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ der NAJU

Fünf Kinder sind mit Ferngläsern ausgestattet und suchen am Waldrand nach Tieren.
Bild: NAJU | Franz Fender

Die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) lädt alle Kinder bis 13 Jahre dazu ein, raus in Feld und Flur zu gehen und den Frühling zu erforschen. Alleine, mit Freunden und Freundinnen oder mit der Schulklasse gehen die Kinder, ausgerüstet mit Lupe, Kamera, Smartphone oder Forscherheft, auf Entdeckungstour.

Es ist ein Schauspiel zu beobachten, wie die Feldlerche ihr Lied schmetternd fast senkrecht in die Luft steigt. Sie fliegt so weit hinauf, dass sie nur noch als kleiner Punkt zu erkennen ist. Als Bodenbrüter lebt sie auf Wiesen, Weiden und Feldern und kann hier schon ab Mitte Februar beobachtet werden.  Die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) lädt alle Kinder bis 13 Jahre dazu ein, die Feldlerche und all diejenigen Tiere und Pflanzen zu erforschen, die ebenso wie sie in baumfreien Landschaften leben – Frühlingsboten wie das Tagpfauenauge, der Star, aber auch Apfelbaum, Brennnessel und Salweide.

Augen offen halten!

„Auf den ersten Blick mögen Wiesen, Felder und Weiden vielleicht wenig abwechslungsreich und spannend erscheinen“, gibt André Gatzke zu, „aber gerade hier gibt es für Naturforscher/-innen richtig viel zu entdecken!“ Der Moderator von „Die Sendung mit der Maus“ und „Die Sendung mit dem Elefanten“ ist Schirmherr des Wettbewerbs und staunt: „In diesen offenen Landschaften wimmelt es nur so von Leben, aber man sieht es eben oft erst auf den zweiten Blick! Also macht euch auf Entdeckungstour und haltet die Augen offen!“

Wettbewerb läuft bis zum 24. Mai

Alleine, mit Freunden und Freundinnen oder mit der Schulklasse gehen die Kinder, ausgerüstet mit Lupe, Kamera, Smartphone oder Forscherheft, auf Entdeckungstour durch den Frühling. Ihre Beobachtungen, Erlebnisse und Erkenntnisse können sie als Zeichnungen, Geschichten, Forschertagebücher, gebastelte und multimediale Wettbewerbsbeiträge bis zum 24. Mai 2019 bei der NAJU einreichen:

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)
Erlebter Frühling
Karlplatz 7
10117 Berlin
oder per E-Mail an: NAJU@NAJU.de

Die besten Frühlingsforscher/-innen werden mit tollen Buchpaketen und weiteren Preisen belohnt.
Sie werden bis zum 3. Juni 2019 benachrichtigt.

Aktionshefte und Materialien

Für Lehrerkräfte, Erzieher/-innen, Eltern und Gruppenleitungen bietet die NAJU pädagogische Begleitmaterialien zum Wettbewerb an: ein Aktionsheft mit Forscher- und Aktionstipps zur Feldlerche inklusive Aufkleber, ein Poster zum Gestalten sowie Aktionshefte zu allen bisherigen Frühlingsboten. Die Materialien können unter www.NABU-Shop.de bestellt werden. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es unter: www.NAJU.de/erlebter-frühling/

Das diesjährige Frühlingsgedicht

Hell klingt der Feldlerche Gesang,
den Bänderschnecken wird es Angst und bang.
Da wo noch Brennnesseln am Ackerrande stehn,
kann man das Pfauenauge in den Lüften sehn.
Jetzt macht euch auf die Spur!
Die NAJU lockt im Frühling raus in die Natur!

Hintergrundinformation

Der „Erlebte Frühling“ ist Deutschlands ältester Kinderwettbewerb im Umweltbereich. Seit 1984 nehmen jedes Jahr hunderte kleiner Naturforscher/-innen mit phantasievollen Beiträgen an dem Wettbewerb teil und lernen so Pflanzen und Tiere vor ihrer eigenen Haustür kennen.

Quelle:  NAJU (Naturschutzjugend im NABU) im NABU Deutschland e.V.