Nachhaltigkeit / Kinder- und Jugendarbeit

„Dein Song für EINE WELT!“: Nachhaltig die Welt gestalten

Auf einer Bühne steht eine große Gruppe von Schülerinnen und Schülern. Von der Bühne fällt Konfetti.
Bild: © Lena Siebrasse

Wie stellen sich junge Menschen die Gestaltung ihrer Zukunft vor? Welche Probleme und Lösungen sehen sie? Was macht ihnen Hoffnung? Ihre Gedanken und Gefühle zu diesen Fragestellungen können junge Menschen bei „Dein Song für EINE WELT!“ in eigenen Songs präsentieren. Der Song Contest ist eine Begleitmaßnahme zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“.

Musik bringt Menschen unterschiedlicher Generationen, Herkunft, Kulturen und Religionen zusammen, transportiert Emotionen und überwindet Grenzen. Nicht umsonst wird sie auch als Sprache der Welt bezeichnet. Um Musik dreht es sich auch beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“, der gerade in die dritte Runde gestartet ist und Kinder und Jugendliche aus Deutschland und vielen anderen Ländern aufruft, sich musikalisch mit Themen globaler Entwicklung auseinanderzusetzen. Unterstützt wird der Wettbewerb von prominenten Patinnen und Paten, darunter Musiker EES, Sängerin Jamie-Lee, Fernsehmoderatorin Jess sowie die Bands KAFVKA und Banda Internationale.

„alle für EINE WELT für alle“

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ ist eine Begleitmaßnahme zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ und wird von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt. Ziel der beiden Aktionen ist es, zentrale Themen der Globalisierung stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rücken und dazu aufzufordern, sich an der nachhaltigen Gestaltung der EINEN WELT aktiv zu beteiligen.

Wer kann teilnehmen?

Am Song Contest teilnehmen können Solokünstlerinnen und -künstler, Bands, Chöre und alle, die Spaß an Musik haben und zwischen zehn und 25 Jahre alt sind, indem sie ihre selbst geschriebenen und selbst komponierten Songs bis zum 25. Juni 2019 online auf www.eineweltsong.de einreichen. Nach dem Einsendeschluss ermittelt eine Vorjury eine Finalistenauswahl, aus der die Hauptjury in zwei Schritten den EINE WELT-Song sowie die Platzierungen 2 bis 30 bestimmt und die drei Sonderpreise „Afrika“, „Lateinamerika“ und „Bestes Video“ vergibt. Zudem kann im Rahmen eines öffentlichen User-Votings für den eigenen Favoriten-Song abgestimmt werden. Der Song mit den meisten Stimmen wird mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Studioaufnahmen, Preisgelder, Live-Auftritte und vieles mehr zu gewinnen

Die Songs der Plätze 1 bis 20 sowie des Afrika- und des Lateinamerika-Sonderpreises und des Publikumspreises werden im Studio aufgenommen und auf einem EINE-WELT-Album veröffentlicht. Der erstplatzierte Song – der EINE WELT-Song – begleitet zudem die neunte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik als Hymne und wird mit der Produktion eines professionellen Musikvideos prämiert. Insgesamt winken Geld- und Sachpreise im Wert von über 70.000 Euro, darunter Preisgelder, Live-Auftritte, personalisierte Urkunden sowie Workshops aus den Bereichen Musik, Performance, Tanz, Medien und vieles mehr.

Tipps für Themenfindung, Komposition und Songwriting

Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden auf der Website des Song Contests neben allen wichtigen Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen auch nützliche Tipps für die Erarbeitung eines eigenen Songs. Lehrerinnen und Lehrern, die mit einer Klasse, einer AG oder einem Chor ein Musikprojekt zum Song Contest realisieren möchten, stehen zudem Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterialien zum Download zur Verfügung.

Quelle: Engagement Global gGmbH vom 21.03.2019

Info-Pool