Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Migration

Migration / Förderung der Erziehung in der Familie

Neue türkische TV-Sendereihe informiert Eltern über Bildungsthemen

Ein Fernseher
Bild: Susanne Becker   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Am 2. Dezember fällt der Startschuss für die pädagogische Informationssendereihe "Unsere Kinder - unsere Zukunft" / "Bizim cocuklarimiz - Bizim gelecegimiz" im türkischsprachigen Fernsehen.

Realisiert wird das Programm im Rahmen einer Kooperation zwischen der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Frankfurter Verein für Kultur und Bildung, KUBI e.V. Ab Mitte Dezember 2011 wird die Reihe, die sich an türkischsprachige Eltern richtet, europaweit über den türkischen Sender ATV ausgestrahlt.

Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Sozialdezernentin der Stadt Frankfurt am Main, fördert mit ihrer Unterstützung das Projekt der Kooperationspartner und eröffnet als Gastgeberin die Auftaktveranstaltung im Frankfurter Kaisersaal. Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer begrüßt als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration die geladenen Gäste. Aus Wiesbaden wird Staatssekretär Dr. Rudolf Kriszeleit als Vertreter des hessischen Ministeriums der Justiz, für Integration und Europa erwartet: Gemeinsames Thema aller Gäste wird an diesem Tag die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien sein.

"Wir stellen uns mit der neuen Sendereihe der Herausforderung, die türkischstämmigen Eltern in Deutschland in Bildungs- und Erziehungsfragen aktiv zu unterstützen. Denn in der intensiven Arbeit und Kommunikation mit den Eltern liegt die Schlüsselaufgabe, wenn ihre Kinder eine erfolgreiche Zukunft haben sollen", fasst Arif Arslaner, Geschäftsführer KUBI e.V., seine Initiative zusammen.

"Eine aktuelle Studie der Vodafone Stiftung Deutschland zeigt, dass es Eltern mit türkischem Migrationshintergrund nicht an Bildungsehrgeiz und Aufstiegswillen mangelt. Dennoch wissen Eltern oftmals nicht, wie sie ihre Kinder im Bildungsprozess unterstützen können. Genau hier setzen wir mit der Sendereihe an", ergänzt Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

Das Konzept von KUBI e.V. und Vodafone Stiftung wendet sich direkt an die türkischstämmigen Eltern und steht ihnen mit "Rat und Tat" zur Seite: Hier beraten Expertinnen und Experten gemeinsam mit Familienmitgliedern über das Bildungssystem und die möglichen Wege für ihre Kinder, sie geben Informationen und lebensnahe Tipps und klären zudem Fragen mit dem Publikum. "Es soll uns gelingen, nicht übereinander, sondern miteinander zu reden", so Arslaner weiter. "Mit der Stärkung der Erziehungskompetenz nehmen wir gemeinsam die gesellschaftliche Aufgabe wahr, für die Bildungserfolge der Kinder zu kämpfen, die bisher weniger gute Startchancen in unserem System haben."

Quelle: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH vom 20.10.2011

Info-Pool