Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Migration

Migration / Kinder- und Jugendarbeit

Evangelische Jugend startet bundesweites Kooperationsprojekt mit Migrant(inn)enorganisationen

Kinderhände

Im Januar 2012 startete die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) das Projekt „TANDEM-Vielfalt gestalten! Evangelische Jugend in Kooperation mit Migrant(inn)enorganisationen“.

An zehn beispielhaften Kooperationsstandorten werden nun die Planungen in die Praxis umgesetzt. Durch gemeinsame Angebote der Evangelischen Jugend und der Migrant(inn)enorganisationen (TANDEMs) erfahren Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft den wertschätzenden Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt und erarbeiten sich Möglichkeiten der gesellschaftlichen Mitbestimmung und Mitgestaltung. Dabei werden sie kompetent in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrem gesellschaftlichen Integrationsprozess unterstützt. 
Die Projektträger(innen) an den zehn Standorten:

  • Evangelische Jugend Stuttgart
  • EJOTT  - Evangelische Jugend Coburg
  • CVJM Wuppertal-Oberbarmen 
  • CVJM Nürnberg e.V. 
  • Evangelische Kirchengemeinde Essen-Borbeck-Vogelheim 
  • CVJM Herford Stadt e.V.
  • CVJM Leipzig e.V. 
  • VCP Land Westfalen e.V.
  • VCP Bezirk Hannover e.V. 
  • Protestantische Jugendzentrale Homburg

Projektbegleitend werden Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit qualifiziert, vielfaltsbewusste und partizipatorische Angeboten für die Kinder- und Jugendarbeit zu planen und durchzuführen. Durch die Kooperationen sollen sich die Träger(innen) der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit und der Migrant(inn)enorganisationen als gleichberechtigte Partner(innen) im Sozialraum wahrnehmen, sich austauschen und sich im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe vernetzen.
 
Langfristig sieht sich das Projekt als Beitrag zur interkulturellen Öffnung der vielfältigen Angebote evangelischer Kinder- und Jugendarbeit. „TANDEM- Vielfalt gestalten!“ ist ein Nachfolgeprojekt des TANDEM-Projektes „Bildungsförderung für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“ und wird über einen Zeitraum von drei Jahren (2011-2014) durch den Europäischen Integrationsfonds (EIF) und durch das Bundesministerium des Inneren (BMI) gefördert. Projektleiterin in der aej-Geschäftsstelle ist Simone Pleyer.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)

Info-Pool