Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Kinderschutz

Kinderschutz / Kinder- und Jugendarbeit

Deutsche Sportjugend gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Cover der DSJ-Broschüre gegen sexualisierte Gewalt
Bild: Ilja Koschembar

Beim 2. Forum „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ am 21. Oktober 2011 wurden Strategien diskutiert und entwickelt, wie das Thema „Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport“ in verschiedenen Qualifizierungsmodulen integriert werden kann.

80 Vertreterinnen und Vertreter aus den Mitgliedsorganisationen nahmen am Forum des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Deutschen Sportjugend teil.

Ilse Ridder-Melchers, DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung berichtete über die Beratungen des Runden Tischs der AG II. In vier Arbeitsgruppen diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Aspekte der Prävention, Intervention und der damit verbundenen Qualifizierung, nachdem Dr. Bettina Rulofs, Akademische Rätin an der Deutschen Sporthochschule Köln, die Inhalte der Broschüre „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport. Kommentierter Handlungsleitfaden für Sportvereine zum Schutz von Kindern und Jugendlichen“ vorgestellt hatte.

Der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend Ingo Weiss betonte: „ Die uns anvertrauten Kinder müssen vor sexualisierter Gewalt geschützt sein. Dazu wollen wir das Aufmerksamkeitssystem Sportverein noch weiter ausbauen und bieten den Vereinen und Verbänden unsere Unterstützung an. Mit den nun veröffentlichten Materialien haben wir dazu eine gute Grundlage geschaffen.“

Jeder Teilnehmende erhielt die  Arbeitsmaterialien, die die Deutsche Sportjugend federführend für den DOSB erstellt hat, um eine umfassende Grundlage zur weiteren Bearbeitung des Themenfeldes Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport zu schaffen. Dazu gehören vor allem zwei Broschüren, die sich zum einen mit konzeptionellen, zum anderen mit rechtlichen Fragen der Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport beschäftigen. In beiden Broschüren können Vereine anhand einer Checkliste überprüfen, ob sie wesentliche präventive Bausteine umsetzen. Die Erkenntnisse und Arbeitsergebnisse des Runden Tisches wurden auch bei der Erarbeitung der Arbeitsmaterialien berücksichtigt.

Die Arbeitshilfe ist unter www.dsj.de/Publikationen erhältlich.

Quelle: dsj

Info-Pool