Junge Flüchtlinge

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe – Orientierung für die praktische Arbeit

Buch
Bild: © progressman - Fotolia.com

Zehntausende unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind durch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe zu begleiten und zu unterstützen. Ein aktuell erschienenes Buch gibt ihnen bei ihrer alltäglichen Arbeit Orientierung und Hilfestellung für die Praxis.

Das Buch "Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe – Orientierung für die praktische Arbeit" von Reinhold Gravelmann will Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in ihrem Arbeitsalltag bei den für die Integration notwendigen Aufgaben unterstützen.

Im einführenden Kapitel wird auf Fluchtursachen und Entwicklungen, einige wenige rechtliche Grundlagen, die Aufgaben des Kinder- und Jugendhilfesystem, das seit November 2015 geltende bundesweite Verteilverfahren sowie strukturelle Probleme eingegangen.

Fachliche Herausforderungen

Den Schwerpunkt des Buches bilden jedoch die fachlichen Herausforderungen. Angesprochen werden u.a. Flucht und Traumata, Willkommenskultur versus Ablehnung, Hoffnungen versus Chancen, Kultursensibilität versus kulturellen Zuschreibungen, (beeinträchtigte) Kommunikation und Kommunikationsfallen, Gefährdungen, Relevanz von Medien, die Qualifikation und Weiterbildung der Fachkräfte sowie die Kooperationsanforderungen. Selbstverständlich sind die Themen Hilfeplanung, Schulbesuch, Ausbildung und Arbeitsmarktintegration aufgegriffen, zudem Möglichkeiten der Freizeit- und Alltagsgestaltung.

Konkrete Praxistipps und Hinweise

Neben kurz und prägnant gehaltenen Informationen werden in jedem Kapitel Anregungen und Impulse gegeben. Stets sind die Themen unter der Perspektive abgehandelt, was Fachkräfte bedenken sollten und wie sie konkret handeln können. Jedes Kapitel steht für sich und ist gut lesbar geschrieben. Ein Fachbuch, das fast ohne Fachtermini auskommt, aber Fachliches vermittelt.

Es wird deutlich, dass die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge einerseits ganz "normale" Jugendliche mit allen jugendtypischen Verhaltensweisen, Problemen, Wünschen und Hoffnungen sind. Andererseits ist ihre Lebenslage "besonders". Durch ihr Alleinsein, in einer für sie fremden Kultur und Lebenswelt, zum Teil traumatisiert, mit geringen Sprachkenntnissen und unsicherer Perspektive, befinden sie sich in einer außergewöhnlich schwierigen Lebenslage. Hier liegen sowohl für die Jugendlichen als auch für die Fachkräfte spezifische Herausforderungen.

Über den Autor

Der Autor Reinhold Gravelmann ist Dipl. Sozialpädagoge und Dipl. Pädagoge. Er kann auf eine fast 30-jährige Berufserfahrung mit jugendlichen Migranten und Migrantinnen zurückgreifen. Seit 2010 arbeitet er als Referent beim AFET-Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. u.a. zu jungen Flüchtlingen.

Das Buch ist im August 2016 beim Reinhardt-Verlag erschienen und kann im Buchhandel zum Preis vom 21,90 € erworben werden (ISBN: 978-3-497-02637-1).

Zur Leseprobe

Quelle:  Reinhold Gravelmann

Info-Pool