Junge Flüchtlinge / Jugendsozialarbeit

Podcast zum Thema Übergänge für geflüchtete Jugendliche

Junger dunkelhäutiger Mann
Bild: fsHH / pixabay.com

Das Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden“ stellt in einer neuen Podcast-Reihe Leuchtturmprojekte im Themenbereich Übergänge junge Geflüchtete vor. Bei jeder Folge kommen Fachkräfte aus verschiedenen Regionen untereinander ins Gespräch. Dabei steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Die erste Folge beschäftigt sich mit Erfahrungen in Schwandorf und Teltow-Fläming.

Die berufliche Integration von jungen Menschen mit Fluchterfahrung stellt für viele Kommunen eine Herausforderung dar. Für die direkte Aufnahme einer Ausbildung fehlt es den Jugendlichen oft an erforderlichen Sprachkenntnissen und schulischen Fähigkeiten. Die Akteure in den Kommunen sind bemüht, den Bedürfnissen der jungen Geflüchteten gerecht zu werden. Die erste Folge des „Willkommen bei Freunden“-Podcasts des gleichnamigen Bundesprogramms der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und dem Bundesfamilienministerium beschäftigt sich mit den Erfahrungen im bayerischen Schwandorf und dem brandenburgischen Teltow-Fläming.

Erfahrungsaustausch zwischen Fachkräften

Im Gespräch zwischen Fachkräften aus dem bayerischen Landkreis Schwandorf und dem Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg, werden im Podcast Erfahrungen aus der Praxis ausgetauscht. Welche Herausforderungen sind ihnen bei der Arbeit begegnet? Welche Lösungsansätze haben sie entwickelt und wie sind diese auf andere Kommunen übertragbar? 

Werner Nagler, Lehrer am Oskar-von-Miller Berufsschulzentrum, und Anton Grauvogl, Ausbildungsleiter des Landmaschinengeräte-Herstellers HORSCH GmbH, betonen wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Institutionen ist. Denn häufig ergeben sich Hindernisse, wenn die Maßnahmen von Berufsschulen, Ausbildungsbetrieben und öffentlichen Behörden nicht aufeinander abgestimmt sind. Im Landkreis Teltow-Fläming sieht Gerd Herpay, Teamverantwortlicher des Sozialen Diensts im Bereich familienunterstützende Hilfen im Jugendamt ähnliche Herausforderungen, die vor Ort noch zu meistern sind. Die Impulse aus der langjährigen Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Landkreis Schwandorf können Anreize für die Entwicklung im eigenen Landkreis geben.

Hintergrund

Das Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Quelle: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gGmbH

Info-Pool