Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Nachhaltigkeit / Flucht und Migration

Hessischer Tag der Nachhaltigkeit: Kultusministerin Dorothea Henzler verleiht Preis "Potenziale entfalten: Bildung für Integration in Hessen"

Kultusministerin Dorothea Henzler hat am 23.09.2010 im Rahmen des 1. Hessischen Tages der Nachhaltigkeit im Kaisersaal des Frankfurter Römers den Preis „Potenziale entfalten: Bildung für Integration in Hessen“ verliehen. Der mit freundlicher Unterstützung der Robert Bosch Stiftung erstmals vergebene Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert und zeichnet in vier Kategorien Projekte aus, die sich beispielhaft für die Bildung und Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund einsetzen.

Die Preisträger sind:

Kategorie: Förderung schulischer Kompetenzen

Antragsteller: Frau Ingeborg Gloyr

Projektname: Ehrenamt Schule (Wiesbaden)

Kategorie: Förderung ausbildungsbezogener und beruflicher

Kompetenzen

Antragsteller: Phillip-Reis-Schule, Gelnhausen

Projektname: IBO - Interkulturelle Berufsorientierung

Kategorie: Familienförderung und Stadtteilprojekte

Antragsteller: Förderverein aktive Nachbarschaften e. V. Lollar

Projektname: Bildungsplan Lollar: Bedarfs- und bedürfnisgerechte Angebote für Familien mit Migrationshintergrund

Kategorie: Sonderpreis

Antragsteller: ArbeiterKind.de

Projektname: ArbeiterKind.de/ ArbeiterKind.de goes Hessen

Kultusministerin Henzler lobte das große gesellschaftliche Engagement der Preisträger und ihrer Mitbewerber: „Für die Jury war es keine leichte Aufgabe, die Preisträger auszuwählen, denn es gab fast 100 hervorragende Bewerbungen. Das zeigt, dass es in Hessen viele Bürgerinnen und Bürger gibt, die sich in Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Freiwilligenagenturen, Wohlfahrtsorganisationen, Vereinen und Initiativen für die Bildung und Integration von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien engagieren und damit um das Gemeinwesen verdient machen.“

Vor der Verleihung der Preise hatte die Ministerin auf dem Römerberg den Startschuss für ein „Menschenlogo“ geben. Je 1.000 Schülerinnen und Schüler hatten sich zeitgleich in Frankfurt und in Kassel zu dem Schriftzug „HESSEN IST BUNT“ formiert und so eine symbolische Brücke über ganz Hessen geschlagen. An der Aktion beteiligt waren die Gerhart-Hauptmann-Schule (Wiesbaden), die Philipp-Reis-Schule (Gelnhausen), das Schulzentrum Hessen-Homburg (Hanau), die Weißfrauenschule (Frankfurt) sowie in Kassel die Paul-Julius-von-Reuter-Schule.

Am Nachmittag eröffnete Henzler dann zusammen mit dem vietnamesischen Generalkonsul Nguyen Huu Trang im Justizzentrum Wiesbaden die Fotoausstellung „Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen“. Die Ausstellung zeigt Fotografien, die von hessischen und vietnamesischen Schülerinnen und Schülern während einer Begegnungsreise in Vietnam gemacht wurden.

Der 1. Hessische Tag der Nachhaltigkeit ist eine Initiative der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Der Gedanke dahinter: Nur wer weiß, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet, kann auch selbst aktiv werden. Deshalb gibt es am 23. September im ganzen Land neben Veranstaltungen und Aktionen auch Tipps, wie jeder im Alltag nachhaltig handeln kann. Eine besondere Rolle spielt auch das Engagement junger Menschen. Die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen hat zum Ziel, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen einzubinden, um das Leben in Hessen heute und in Zukunft ökologisch verträglicher, sozial gerechter und wirtschaftlich leistungsfähiger zu gestalten. Der Gedanke der Nachhaltigkeit soll mit dem Tag der Nachhaltigkeit stärker in die Breite getragen werden. Unter dem Motto „Vielfältig - Nachhaltig - Hessisch" setzen sich Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Institutionen und Unternehmen daher mit Aktionen und Veranstaltungen für eine nachhaltige Entwicklung in Hessen ein.

Weitere Informationen zum 1. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit gibt es im Internet unter http://www.tag-der-nachhaltigkeit.de/ oder bei Katja Faltinsky, IFOK GmbH, katja.faltinsky@DontReadMeifok.de, Telefon: 06251.8416-907.

Quelle: PM Hessisches Kultusministerium vom 23.09.2010

 

Info-Pool