Junge Flüchtlinge / Inobhutnahme

DIfU: Erfahrungsaustausch zur Umsetzung von § 42a SGB VIII

Junge in Gruppe Flüchtinge mit Rucksack aus dem ein Teddy guckt
Bild: © Lydia Geissler - Fotolia.de

Zur Umsetzung der neuen Rechtslage bezüglich der Vorläufigen Inobhutnahme ausländischer Kinder und Jugendlicher nach unbegleiteter Einreise (§ 42a SGB VIII) findet am 9. bzw. 10. Mai 2016 ein Brennpunktseminar in Berlin statt. Das DIfU lädt in Kooperation mit AGFJ, DST und KGSt zum bundesweiten Erfahrungsaustausch ein.

Brennpunktseminar des Deutschen Instituts für Urbanistik in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe (AGFJ), dem Deutschen Städtetag (DST) und der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGST) für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Jugend, Schule, Bildung und Soziales, Jobcentern und Arbeitsagenturen, Träger der öffentlichen und freien Jugendhilfe sowie für Ratsmitglieder.

Orientierung am Kindeswohl

Am 1. November 2015 ist das Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher in Kraft getreten. Ziel dieses Gesetzes ist eine deutschlandweite Umverteilung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Dadurch soll eine Verbesserung ihrer Situation sowie eine dem Kindeswohl entsprechende, bedarfsgerechte Unter-bringung, Versorgung und Betreuung sichergestellt werden.

Erfahrungsaustausch und Reflektion

Anliegen dieser Veranstaltung ist es, im Sinne einer ersten Zwischenbilanz darüber zu diskutieren, wie sich die bundesweite Umverteilung der unbegleiteten Minderjährigen in der kommunalen Praxis gestaltet und wie die Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen reflektiert wird. Wir möchten aber auch darüber diskutieren, zu welchen Teilaspekten (z.B. Verwandtenfrage, Clearing, Umverteilung, Mehrfachregistrierung, Rückkehrer, Kostenerstattung), Fragen und Problemen praktischer Art in diesem Kontext bei Ihnen Austauschbedarf besteht und wo Sie ggf. Nachbesserungs- und Unterstützungsbedarf sehen.

Hierzu laden wir Sie nach Berlin ein und freuen uns auf eine spannende, praxisnahe Diskussion mit Ihnen.

Die Veranstaltung findet zweimal hintereinander als eintägige Veranstaltung statt:

wahlweise am 09. oder 10. Mai 2016.

Detaillierte Angaben zum Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung stehen auf der Interseite des DIFU zur Verfügung.

Quelle: Veranstaltungshinweis des DIFU vom 04.03.2016

Info-Pool