Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Flucht und Migration

Arbeitshilfe zum Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erschienen

Ordner mit der Beschriftung Asylantraege
Bild: © VRD - Fotolia.com

Der Flüchtlingsrat Thüringen hat eine Arbeitshilfe zum Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge herausgegeben. In ihr wird beschrieben, wie der Vormund vorgehen sollte, falls ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling bereits in Obhut genommen oder untergebracht worden ist, dieser aber noch kein Asylantrag gestellt hat.

Die Arbeitshilfe befasst sich mit Argumenten für oder gegen einen Asylantrag. Gegen einen Asylantrag spricht beispielsweise bei Einreise aus einem sicheren Herkunftsland die Versperrung einer anderweitigen Aufenthaltsperspektive. Für die Stellung eines Asylantrags spricht dagegen, die Erwirkung einer frühmöglichsten Schutz- und Bleibeperspektive, keine Möglichkeit der Abschiebung in Mitgliedstaaten der Dublin-III-Verordnung und die Möglichkeit des Familiennachzugs.

Schließlich enthält die Arbeitshilfe noch Tipps zu Form und Verfahren der Asylantragstellung und weiterführende Links.

Die Arbeitshilfe kann unter http://www.fluechtlingsrat-thr.de heruntergeladen werden.

Quelle: Landschaftsverband Rheinland (LVR) vom 09.01.2016

Info-Pool