Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Inklusion

Inklusion

"position" 1/2010: Integration zum Erfolg machen - Neue Ausgabe des IHK-Magazins jetzt erhältlich

Rund 15 Millionen Menschen in Deutschland haben eine Zuwanderungsgeschichte. Warum Qualifizierung der richtige Schlüssel für ihre Integration ist, erläutert Armin Laschet in der neuen "position".

Der nordrhein-westfälische Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration verweist in der Titelgeschichte des IHK-Berufsbildungsmagazins auf die Notwendigkeit gezielter Sprachförderung, früher Bildung für alle Kinder und höherer Chancengerechtigkeit im Bildungswesen. Aber auch Integrations- und Deutschkurse für diejenigen, die schon länger in Deutschland lebten, seien wichtig, so Laschet.

Doch nicht nur für Menschen mit Migrationshintergrund ist Bildung von zentraler Bedeutung: Was der Koalitionsvertrag im Einzelnen zum Thema vorsieht, erläutert der Beitrag "Bildung ist Bürgerrecht!".

Darüber hinaus lesen Sie in "position" 1/2010 unter anderem, dass die deutsche Wirtschaft trotz der Krise in erfreulich hohem Umfang ausbildet, wie Kinder aus bildungsfernen Schichten gezielter gefördert werden können oder dass die Industrie- und Handelskammern (IHKs) jetzt bundesweit einheitliche Prüfungsstatistiken veröffentlichen.

Berichtet wird auch, wie Bundespräsident Horst Köhler bei der Nationalen Bestenehrung in Berlin die Super-Azubis würdigte oder wie Unternehmen für beispielhafte Qualifizierungsleistungen mit dem Initiativpreis Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet wurden.

Außerdem: Die IHKs erproben derzeit ein neues Prüfungskonzept in den Metall- und Elektroberufen; in der Druck- und Medienwirtschaft gilt eine neue Fortbildungsordnung. Auch die Berufe Kraftfahrzeugmechatroniker, Technischer Konfektionär oder Buchhändler behandelt die aktuelle "position", ebenso wie die Weiterbildung zum "Energiemanager (IHK)" oder das Programm "Lernen vor Ort", eine Initiative zur Stärkung regionaler Bildungslandschaften. Im Promi-Interview erzählt das Stuttgarter Model Monica Ivancan aus ihrem Berufsleben.

Einen Überblick über diese und viele weitere Themen sowie das Inhaltsverzeichnis der Veröffentlichung finden Sie hier.

Das Magazin erscheint vierteljährlich und kostet im Jahresabonnement 9,20 Euro.

Quelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

 

Info-Pool