Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

Thüringen tritt der Plattform Ernährung und Bewegung bei

Die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Heike Taubert (SPD), hat den Beitritt des Freistaats Thüringen zur Plattform Ernährung und Bewegung (peb) begrüßt und auf das vielfältige Engagement Thüringens, eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung der Thüringer Kinder zu fördern, verwiesen.

„Der Beitritt zu peb ist für Thüringen sehr wichtig. Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit dadurch nun bundesweit Wirkung entfalten kann. Durch das Netzwerk peb können wir aber auch von den Erfahrungen und Erkenntnissen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie vom Bund und anderen Bundesländern profitieren. Auf lange Sicht wollen wir das Thema Kinderernährung dauerhaft in der Bevölkerung verankern. Darum wird sich auch beim Thüringer Verbrauchertag 2012 alles darum drehen“, sagte Heike Taubert.

Der Vorstandsvorsitzende der peb, Prof. Dr. med. Aloys Berg, ergänzte: „Wir sind mit unserem Vernetzungsprojekt `Regionen mit peb` bereits seit längerem in Thüringen engagiert und arbeiten in Nordhausen erfolgreich mit `Angel Horizont e.V` zusammen. Jetzt freuen wir uns, auch in anderen Regionen und Handlungsfeldern mit den Thüringer Gesundheitsförderern zusammenzuarbeiten!“

Der Freistaat Thüringen ist neben Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen das fünfte Bundesland, das der Plattform Ernährung und Bewegung beitritt. Das Engagement der Bundesländer ist der Schlüssel zur erfolgreichen Übergewichtsprävention und Gesundheitsförderung, denn nur über die Bundesländer können neue Erkenntnisse und Erfahrungen an die kommunalen Akteure, insbesondere in den entscheidenden Settings Schule und Kita, vermittelt werden.

Weitere Informationen im Internet unter: http://www.ernaehrung-und-bewegung.de/

Herausgeber: Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit - Landesjugendamt

Info-Pool