Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit / Kindheitsforschung

Studie legt Trendwende bei dicken Kindern nahe

Fritten und Burger

Eine große Studie zeigt, dass in Deutschland weniger dicke Kinder nachkommen.

Während in den letzten 20 Jahren immer mehr Kinder dicker wurden, ist diese Entwicklung bei Kleinkindern zum Stillstand gekommen. Diese erfreuliche Entwicklung kam bei ersten Voruntersuchungen des "LIFE Child-Projekt", heraus, das über einen Zeitraum von 10 Jahren die gesundheitliche Entwicklung von 15000 Kindern verfolgen wird.

"Wir wollen herausfinden, warum das so ist", sagt Professor Wieland Kiess, Leiter der Studie, im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Das LIFE-Child-Projekt wird die Entwicklung der Kinder in ihrer ganzen Bandbreite erforschen: Wie sich Volkskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder Depressionen schon im Kindesalter bemerkbar machen, was das soziale Umfeld dabei für ein Rolle spielt und was Kinder schützt und gesund hält. "Wenn wir mehr über das Entstehen von Zivilisationskrankheiten wissen, können wir bessere Präventionsmöglichkeiten anbieten", sagt Kiess.

Quelle: PM Wort und Bild - Baby und Familie vom 09.12.2011

Info-Pool