Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit / Qualifizierung

Informations- und Workshopkampagne: Bio kann jeder – was heißt das?

Mädchen isst auf der Wiese eine Karrotte
Bild: © altanaka - Fotolia.com

"Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule" lautet das Motto der bundesweiten Informationskampagne für mehr Bioprodukte und nachhaltige Ernährung in der Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen. Ziel des Aktionsprogramms ist es, die Verantwortlichen in der Verwaltung und den Kantinen von Schulen und Kindertagesstätten sowie Erzieher, Lehrer und Eltern auf den Wert einer gesunden und kindgerechten Ernährung aufmerksam zu machen.

Ausgewogene Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen

Ein bundesweites Netzwerk aus Ernährungsexperten, Fachleuten der Biobranche und der Außer-Haus-Verpflegung unterstützt Schulvertreter und Cateringunternehmen bei der Umstellung ihres Verpflegungsangebots zu Gunsten von ausgewogenen und bedarfsgerechten Speisen, deren Zutaten sich durch besondere Nachhaltigkeitsleistungen auszeichnen. Dies gilt für Produkte aus Bioerzeugung gleichermaßen wie für saisonale und regionale Lebensmittel, die umweltschonende Standards oder Tierschutzbelange in besonderer Weise beachten.

Qualifizierung

Auf regionalen Workshops geben die Experten praktische Tipps, wie die Küchenverantwortlichen kostenneutral diese Produkte in ihre Speisepläne integrieren können.

Ansprechpartner von "Bio kann jeder" für Schulen und Kitas
Aktuelle Termine von "Bio kann jeder"-Workshops

Hintergrundinformationen zum Projekt „Bio kann jeder“ der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sind zu finden unter: www.biokannjeder.de

Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) setzt auf eine nachhaltige Ernährungsweise. In dem "DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder" und dem "DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung" werden nicht nur ernährungsphysiologische Empfehlungen ausgesprochen. Den Kitas und Schulen wird ferner empfohlen, bei der Lebensmittelauswahl auch ökologische Aspekte zu beachten und sich an dem saisonal und regional verfügbaren Angebot zu orientieren.

Weitere Informationen sind auf den Internetseiten der DGE-Projekte zu finden: "FIT Kid - Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas" und "Schule plus Essen = Note eins".

Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Info-Pool