Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit / Förderung der Erziehung in der Familie

Gesundheitsförderung und Prävention im Kinder- und Jugendalter – Wegeweiser für Kindergesundheit veröffentlicht

Eien Gruppe Kinder unterschiedlicher Herkunft steht im Park, sie umarmen sich und lachen.
Bild: © Robert Kneschke - fotolia.com

Gemeinsam mit Vertretern des Gesundheitswesens und der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe wurde der neue Wegeweiser für Kindergesundheit entwickelt. Ziel ist eine Verbesserung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Vernetzung der beteiligtem Akteure. Kinder und Jugendliche sollen an der Planung und Umsetzung von Maßnahmen beteiligt werden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen weiter stärken. Der „Wegeweiser zum gemeinsamen Verständnis von Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ wurde mit Vertretern des Gesundheitswesens, der Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwissenschaften sowie der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Er soll zu einer stärkeren Zusammenarbeit und Vernetzung der beteiligten Akteure beitragen.

Die Eckpunkte geben allen Beteiligten eine grundlegende Orientierung und verbessern die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Vorgesehen ist beispielsweise, dass Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche Bestandteil kommunaler Gesamtkonzepte werden, da hiermit die Lebensbedingungen und die Bedarfe der Heranwachsenden besser berücksichtigt werden können. Kinder und Jugendliche sollen an der Planung, Umsetzung und Evaluierung von Maßnahmen angemessen beteiligt werden. Ziel ist, Ihnen eine möglichst große Gesundheitskompetenz zu vermitteln.

Der Wegeweiser zum gemeinsamen Verständnis von Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland (PDF 8,7 MB) steht beim Bundesgesundheitsministerium zum Download zur Verfügung.

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit vom 10.09.2019

Info-Pool