Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

Gesprächsbedarf Angst: Uni Bochum bietet Sprechstunde für Kinder und Jugendliche

Mädchen
Bild: © Gerhard Seybert - Fotolia.com

Erstmalig organisiert das Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) der Ruhr-Universität Bochum eine ganztägige Sprechstunde zum Thema Ängste im Kinder- und Jugendalter. Am 5. März bieten Mitarbeiter des Zentrums für Psychotherapie (ZPT) in der Stadtbadgalerie Entscheidungshilfen für therapeutische Angebote.

Das Angebot richtet sich vor allem an Menschen, die zwischen einer Entscheidung für oder gegen eine therapeutische Maßnahme schwanken. In der ambulanten Therapie für viele Arten von z.B. Verhaltens- und Zwangsstörungen soll den Patienten mit verschiedenen Methoden geholfen werden. Für die gezielte Beratung teilt sich das FBZ in einen Bereich für Kinder- und Jugendpsychotherapie (KiJu ZPT) sowie ein Zentrum für Psychotherapie für Erwachsene (ZPT), um Patienten mit speziell entwickelten Therapieprogrammen zu behandeln.

Im Zeitraum vom 25. Februar bis 1. März können Interessierte telefonisch unter 0234/32-28178 einen Sprechstundentermin für die begrenzten Plätze vereinbaren.

Die Kosten der Behandlung und Sprechstunden, einzeln oder auch in Gruppen, übernehmen die  Krankenkassen.

Weitere Informationen: http://www.kli.psy.ruhr-uni-bochum.de/fbz/kiju.html

Quelle: Ruhr-Universität Bochum

Info-Pool