Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

Spiel, Spaß und Safer Sex: BZgA schaltet zur Fußball-EM Sondermotiv zur HIV/STI-Prävention

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) haben in den letzten Jahren europaweit zugenommen. Während Übertragungswege und Schutzmöglichkeiten von HIV/Aids in der deutschen Bevölkerung nahezu allen Menschen bekannt sind, besteht bei STI noch ein erheblicher Informationsbedarf. Da sexuell übertragbare Infektionen das Risiko einer HIV-Infektion um das Zwei- bis Zehnfache steigern können, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die STI-Prävention in die Aidsprävention integriert.

Rechtzeitig zur bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft hat die BZgA zum Thema HIV und STI im Rahmen ihrer Präventionskampagne "Wissen & Kondom" ein sportliches Sondermotiv veröffentlicht. Zu sehen ist ein dynamischer Sportler mit dem Statement "Ich will’s stürmisch". Das Motiv wird seit Mai als Anzeige in ausgewählten Publikumszeitschriften mit sportlichem Schwerpunkt geschaltet. Damit will die BZgA Menschen daran erinnern, sich in Risikosituationen mit Kondomen vor einer HIV-Infektion zu schützen. Gleichzeitig wird auch auf die Ansteckungswege und Symptome anderer sexuell übertragbarer Infektionen aufmerksam gemacht. 

Fußball wird in den kommenden Wochen in allen Teilen des Landes und über die Landesgrenzen hinaus das Thema in fast allen Zielgruppen und Altersstufen sein. Die BZgA koppelt bewusst die Begeisterung an den Fußball mit der wichtigen Safer-Sex-Botschaft: Kondome schützen. Dabei spricht das Motiv die Menschen in ihrer jeweiligen Lebenswelt an. So werden zahlreiche Fußballfans die Spiele nicht nur in Polen und der Ukraine, sondern auch in Deutschland beim Public Viewing, in der Gastronomie oder auf Mottoveranstaltungen verfolgen. Vielfach mischt sich hierbei die Sportbegeisterung mit Feierlaune, folgt dem Spiel die Party, steigen bei ausgelassener Stimmung der Flirtfaktor und die Lust auf sexuelle Abenteuer. Dabei entstehen Situationen, in denen zwei Dinge besonders wichtig sind: Das Wissen, wie man sich vor HIV und STI schützt, sowie die Motivation, dieses Wissen anzuwenden.

Das Sondermotiv "Ich will's stürmisch" steht zum Download unter http://www.bzga.de/pressemotive/, Rubrik "Aidsaufklärung".

Weitere Informationen zur HIV/STI-Kampagne unter: http://www.machsmit.de

Quelle: BZgA, PM vom 05.06.2012