Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

"Mehr Chancen für ein gesundes Aufwachsen!"

Fachveranstaltung zum 13. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung und zu den Folgerungen für Bremen.

Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hat viel mit Erziehung, Bildung und sozialer Lage zu tun. Die Chancen auf ein psychisch und körperlich gesundes Aufwachsen sind enorm ungleich verteilt. Aufgabe der Jugendhilfe ist es, neue Ansätze der Gesundheitsförderung für alle Kinder und Jugendliche zu finden und dabei vor allem Kinder und Jugendliche in schwierigen sozialen Verhältnissen anzusprechen.

Im Rahmen einer Fachveranstaltung zum 13. Kinder- und Jugendbericht und den Folgerungen für Bremen referieren am 18. November 2009 Prof. Hans Günther Homfeldt von der Universität Trier und Dr. Heidemarie Rose, Abteilungsleiterin bei der Sozialsenatorin. Beide haben als Mitglieder der Sachverständigenkommission bei der Erstellung des 13. Kinder- und Jugendberichts des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mitgewirkt.

Quelle: Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales des Landes Bremen

 

Info-Pool