Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

Eine Hebamme leistet jährlich bei etwa 63 Frauen Geburtshilfe

Etwa 63 Frauen betreute eine Hebamme oder ein Entbindungspfleger im Durchschnitt während der Entbindung in einem deutschen Krankenhaus im Jahr 2009.

Im Krankenhaus gibt es keine Geburt ohne Unterstützung: es muss immer eine Insgesamt 8 250 festangestellte Hebammen und Entbindungspfleger leisteten 2009 in den Krankenhäusern Deutschlands bei 644 274 Entbindungen Geburtshilfe. Dabei wurden sie von 1 980 Beleghebammen und ‑entbindungspflegern unterstützt.

Hebamme oder ein Entbindungspfleger hinzugezogen werden – dafür haben Ärzte und Ärztinnen nach dem Hebammengesetz Sorge zu tragen. Aber auch nach der Entbindung stehen sie den Frauen zur Seite, denn die Geburtshilfe umfasst neben der Überwachung des Geburtsvorgangs und der Hilfe bei der Geburt die Überwachung des Wochenbettverlaufs.

Herausgeber: Statistisches Bundesamt