Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit / Hilfen zur Erziehung

Ein Fernsehtipp: Unser Kind ist anders

Ein Fernseher
Bild: Susanne Becker   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Ein Fernsehtipp zum Thema ADHS bei Kindern.

Laut ärztlicher Diagnose hat Justus ADHS. Deswegen haben seine Eltern den 10-jährigen vor einem Jahr in eine Kinder- und Jugendeinrichtung gegeben. Hier soll Justus mit den Erziehern und Pädagogen lernen, sein Verhalten zu erkennen, zu steuern und Regeln zu akzeptieren.

Familie Blaeser-Güttler ist eine ganz normale Familie: Die Eltern und ihre zwei Kinder leben auf einem alten Bauernhof in der Eifel. Doch mit Sohn Justus gibt es immer häufiger Probleme: Er kommt mit seinem sozialen Umfeld nicht zurecht, ist aggressiv, streitet heftig mit Eltern und Schwester Sophia, verweigert die Hausaufgaben, schläft nicht, findet keine Freunde.

Justus wurde in die Kinder- und Jugendeinrichtung der Stiftung "Die gute Hand" in Leverkusen gegeben. Aber auch die Eltern müssen an sich und dem Umgang mit ihrem Sohn arbeiten. Sie müssen lernen, Regeln zu formulieren und durchzusetzen und ihren Jungen mit seinen Eigenheiten zu akzeptieren. Es ist ein langer und schwieriger Prozess. Es gibt Fortschritte, aber auch Rückschläge, zum Beispiel, wenn Justus seine Medikamente nicht mehr nehmen will. In der Reportage werden Julius und seine Familie ein Jahr lang begleitet, bis zu der geplanten Rückkehr ins Elternhaus.

Sendetermin: Sonntag, 11. September 2011, tag7,
16.30 - 17.00 Uhr, WDR Fernsehen Videotext für Hörgeschädigte
Weitere Sendetermine:
17. September, ab 9.30 Uhr, WDR Fernsehen

Quelle: WDR

Info-Pool