Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Stigmatisierung

Aufklärung über psychische Erkrankungen

Grafische Darstellung einer Zeitung

Die Bundesregierung will mit Aufklärung über Erkrankungen, Beratungs- und Therapiemöglichkeiten der Stigmatisierung psychisch kranker Menschen entgegenwirken.

Die Maßnahmen würden bedarfsorientiert weiterentwickelt und zielgruppenspezifisch ergänzt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage Grünen-Fraktion.

Dabei würden auch die Bedarfe psychisch- und suchterkrankter Eltern und ihrer Kinder in den Blick genommen. Das Bundesgesundheitsministerium unterstütze seit vielen Jahren Verbände und Organisationen mit dem Ziel, über psychische Erkrankungen aufzuklären und vor Stigmatisierung und Ausgrenzung zu schützen, heißt es in der Antwort weiter.

Quelle: Deutscher Bundestag vom 30.07.2021

Info-Pool