Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gender

Gender

"Komm, mach MINT." auf dem IdeenPark 2012 in Essen

Ein Mädchen im Labor
Bild: © Moritz Wussow - Fotolia.com

Vom 11. bis 23. August dreht sich beim IdeenPark in der Messe Essen alles um die faszinierende Welt der Technik. "Komm, mach MINT.", der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen, ist mit einem Stand live dabei und bietet zahlreiche Experimente und Mitmach-Angebote an. Geöffnet ist der IdeenPark täglich von 10-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit Technik Musik machen? Ganz ohne Berührung und nur mit der eigenen Handbewegung? Wer sich schon immer gefragt hat, ob und wie das möglich ist, kann auf dem IdeenPark am 11. und 12. August an einem Theremin-Workshop von "Komm, mach MINT." teilnehmen und sich an diesem ersten elektronischen Musikinstrument der Welt ausprobieren. Carolina Eyck, eine der weltweit besten Thereminspielerinnen, zeigt - jeweils in kleinen Gruppen - wie mit Technik Töne erzeugt und beeindruckende Musikstücke komponiert werden können. Ganz nebenbei erfährt man dabei auch, wie die Titelmusik von Raumschiff Enterprise entstand. Die Online-Anmeldung ist ab sofort über folgenden Link möglich.

Weitere interessante Mitmach-Angebote zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (kurz MINT) werden auf dem Messestand von "Komm, mach MINT." angeboten. In zahlreichen Experimenten können Mädchen der Frage auf den Grund gehen, welcher MINT-Typ sie sind und ihr technisches Geschick erproben. Beispielsweise beim Treffen mit der Roboterdame Roberta, der sie das Tanzen beibringen können, oder beim Bau eines "Solardrehobjekts", bei dem schon einmal Energielösungen für die Zukunft getestet werden können. "Etwas selber auszuprobieren und herumzutüfteln macht Technik erst so richtig begreifbar" erläutert Carola Herbst, verantwortlich für den Messeauftritt von "Komm, mach MINT.", das Konzept des Stands. "Wir erleben immer wieder, wie begeistert gerade Mädchen und junge Frauen sind, wenn Sie ein paar Experimente an unserem Stand durchgeführt haben. Das gilt auch und gerade für diejenigen, die vorher keine Vorstellung davon hatten, was mit MINT alles möglich ist." Und für alle, die mit dem Gedanken spielen, beruflich in Richtung MINT zu gehen, oder die bereits ein MINT-Studium absolvieren, bietet sich am "Komm, mach MINT."-Stand die Gelegenheit mit Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen ins Gespräch zu kommen und Tipps zum Berufseinstieg zu erhalten. Alle Interessierten sind herzlich an den Stand im Quartier ‘GaragenCity‘ (Untergeschoss Halle 1A) eingeladen.

Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte.

Weitere Informationen zum IdeenPark sind unter www.ideenpark.de verfügbar. Er ist das Gipfeltreffen für Technik und Bildung und findet im Herzen des Ruhrgebiets statt: Vom 11. bis 23. August geht es auf 60.000 Quadratmetern in der Messe Essen und im Grugapark um Faszination Technik pur - für die ganze Familie und bei freiem Eintritt an allen Tagen.

Quelle: Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen vom 23.07.2012