Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gender

Girls' Day

Bundesamt für Justiz nimmt am digitalen Girls' Day teil

Auf einem Tisch liegt ein Spielcontroller, dahinter steht ein Laptop
Bild: Hello Lightbulb - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Endlich ging es wieder los: Nach der pandemiebedingten Absage des Girls' Days 2020 hat das Bundes­amt für Justiz in diesem Jahr den Mädchenzukunftstag für acht Teilnehmerinnen erstmals digital angebo­ten.

Ziel des bundesweiten Aktionstags ist es, die Mädchen für Berufe zu begeistern, in denen weibliche Beschäftigte unterrepräsentiert sind. Während der Coronapandemie bestimmt die Digitalisierung durch Distanzunterricht, Homeoffice, Video- und Telefonkonferenzen den Arbeitsalltag. Aus diesem Grund lag das Augenmerk für den Girls' Day im Bundesamt für Justiz auf der Infor­mationstechnik.

Das Girls'-Day-Digital-Event, welches von der Bundeskoordinierungsstelle des Girls' Days durchgeführt wurde, hielt ein vielfältiges und spannendes digitales Programm bereit. Das zentrale Programm startete im moderierten Livestream. Begrüßt wurden die Mädchen per Videobotschaft von Bundesjugend­ministerin Franziska Giffey und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek. Neben Infor­mationen und Videos zum Thema klischeefreie Berufs- und Studienorientierung sowie zu Girls'-Day-Branchen und -Berufen konnten sie Talk- und Podiumsrunden besuchen und eine Live-Schaltung zu einem Girls'-Day-Angebot vor Ort erleben.

Im Rahmen der Live-Schaltung wurden die Mädchen von der Präsidentin des Bundesamts für Justiz, Veronika Keller-Engels, und der Gleichstellungsbeauftragten, Sandra Krapoth, begrü­ßt. „Die Gewinnung und Förderung von Nachwuchs ist wichtiger denn je. Im Be­reich der In­formationstechnik würde ich mich über weibliche Verstärkung sehr freuen“, erklärte Präsidentin Keller-Engels.

Die Vorstellung des Bundesamts für Justiz hatten die Auszubildenden Dajana Steinfeld und Cansel Tasdemir übernommen. Die Mäd­chen konnten durch praxisnahe Erfahrungsberichte einen Einblick in den Arbeitsalltag und die vielfältigen Einsatzbereiche der Auszu­bildenden erhalten. Des Weiteren stellten die Auszubildenden Moritz Hoheisel und Daniel Krom aus der IT-Abteilung des BfJ den Aus­bildungsberuf der Fachinformatikerin – Fach­richtung Systemintegration – vor.

Das Highlight beim Girls'-Day-Digital-Event war das Online Escape Game. Die Teilnehmerinnen spielten in zwei Gruppen gemeinsam mit dem Bundesamt gegen die Zeit. Hier zeigte sich, dass man mit Teamgeist alles schaffen kann: Versteckte Hinweise wurden kombiniert und Codes geknackt.

Quelle: Bundesamt für Justiz vom 22.04.2021

Info-Pool