Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Ganztagsbildung / Kindertagesbetreuung

Baden-Württemberg versechsfacht die Zahl der Bildungshäuser 3-10

Die Kinder haben die Möglichkeit, diesen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten individuell zu gestalten. Mit den Bildungshäusern werden damit beste Voraussetzungen für gute Bildungschancen und erfolgreiche Bildungsbiografien geschaffen. Es freut mich deshalb sehr, dass ab 2011 statt der ursprünglich geplanten 70 nun 156 neue Bildungshäuser an den Start gehen können“, sagte Kultusministerin Marion Schick heute in Stuttgart.

Die Kinder haben die Möglichkeit, diesen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten individuell zu gestalten. Mit den Bildungshäusern werden damit beste Voraussetzungen für gute Bildungschancen und erfolgreiche Bildungsbiografien geschaffen. Es freut mich deshalb sehr, dass ab 2011 statt der ursprünglich geplanten 70 nun 156 neue Bildungshäuser an den Start gehen können“, sagte Kultusministerin Marion Schick heute in Stuttgart. „Das enorme Interesse seitens der Träger bestätigt den großen Erfolg des Projekts und belegt wie zukunftsweisend dieses Kooperationsmodell ist“, so Schick weiter. 

„Bildung hat für die Landesregierung auch in Zeiten notwendiger Sparmaßnahmen höchste Priorität“, so Schick. Das Land stellt auf Initiative der Regierungsfraktionen von CDU und FDP/DVP im Nachtragshaushalt zusätzlich 3,5 Millionen Euro für den Ausbau der Bildungshäuser zur Verfügung. Damit konnten alle genehmigungsfähigen Anträge positiv beschieden werden und mehr als doppelt so viele Bildungshäuser wie ursprünglich angekündigt genehmigt werden. „Mit diesem starken Ausbau lassen wir die Phase des wissenschaftlichen Modellversuches endgültig hinter uns und bringen die Bildungshäuser mit fast 200 Standorten in die Fläche. Gemessen an den aktuell bestehenden 33 Standorten bedeutet dies eine Versechsfachung der Bildungshäuser 3-10 in Baden-Württemberg“, betonte Ministerin Schick. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels seien die Bildungshäuser eine große Chance, Bildungsangebote für die Kleinsten auch im ländlichen Raum sicherzustellen. Gerade im ländlichen Raum gelte es, verlässlich dafür zu sorgen, dass Bildung im Dorf bleibt. „Gemäß dem Motto ‚Äòkurze Beine, kurze Wege“ gilt dies insbesondere für Kindergarten und Grundschule“, betonte Schick.

Herausgeber: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

 

Info-Pool