Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Zukunft des Zivildienstes wird zur Chefsache

Im Koalitionsstreit um die Verkürzung des Zivildienstes zeichnet sich eine Lösung ab, wie die Financial Times Deutschland heute berichtet.

Laut Informationen der Financial Times Deutschland wurden im Koalitionsausschuss Kanzleramtschef Ronald Pofalla, Unionsfraktionschef Volker Kauder (beide CDU) und seine FDP-Kollegin Birgit Homburger mit der Erarbeitung einer raschen Lösung beauftragt.

Die Union strebt im Ringen mit der FDP die Möglichkeit einer freiwilligen Verlängerung des auf sechs Monate verkürzten Zivildienstes um ein halbes Jahr an. Die FDP zielt demgegenüber auf eine Aussetzung der Dienstplicht ab. Der anhaltende Streit der Koalitionspartner blockiert das Gesetzgebungsverfahren zur Reform von Wehr- und Zivildienst, die eigentlich zum 1. August dieses Jahres in Kraft treten soll.

ik