Freiwilliges Engagement / Sozialpolitik

M-V: EhrenamtMessen gestartet

Ein Mann schiebt einen alten Mann im Rollstuhl durch den Park und beide lachen.
Bild: © Halfpoint - fotolia.com

In Mecklenburg-Vorpommern engagieren sich nach Ergebnissen des Freiwilligensurvey etwa 43 Prozent der Bevölkerung bürgerschaftlich. Das ist unter den ostdeutschen Ländern der Spitzenwert. „Die EhrenamtMessen haben einen großen Anteil daran, dass die Vielfalt des Ehrenamtes in Mecklenburg-Vorpommern bekannter, vernetzter und sichtbarer wird“, erklärte Sozialministerin Drese am 23. Februar 2019 auf der Auftaktveranstaltung in Bad Doberan zum Start der EhrenamtMessen.

„Es lohnt sich, für alle Interessierten zu kommen. Die zahlreichen Verbände, Vereine und Projekte präsentieren ihre Arbeit und suchen nach Nachwuchs.“

Vielfalt des Ehrenamtes kennenlernen

Die EhrenamtMessen finden bereits in der 12. Auflage statt. Sie werden landesweit von Februar bis März in sechs Städten durch den DRK-Landesverband organisiert. „Die Messen kommen gut an. Von 2008 bis 2018 präsentierten über 3.100 Aussteller sich und ihre Tätigkeiten auf den regionalen Veranstaltungen. Zu den bisher 68 stattgefundenen EhrenamtMessen kamen rund 89.000 Besucherinnen und Besuchern“, so Drese.

Die Veranstaltungsreihe sei gleichzeitig eine Anerkennung des Engagements in Mecklenburg-Vorpommern. So werden zum Beispiel jährlich hier die sogenannten Ehrenamtsdiplome verliehen. Drese: „Ich möchte allen Ehrenamtlern in unserem Land herzlich danken. Ihr Engagement trägt maßgeblich zum sozialen Zusammenhalt in unserem Land bei. Gerade vor diesem Hintergrund möchte ich mehr Angebote der Anerkennung, wie die Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte etablieren.“

Termine der EhrenamtMessen

  • 23.02.2019, Bad Doberan Auftaktveranstaltung, Friderico-Francisceum Gymnasium
  • 02.03.2019 - 03.03.2019 Wismar, Hanseschau Bürgerpark,
  • 09.03.2019 Ludwigslust, Sporthalle Goethe-Gymnasium,
  • 16.03.2019 Demmin, Beermann-Arena,
  • 23.03.2019 Pasewalk, Historisches „U“ und
  • 30.03.2019 Stralsund, Rathaus-Keller

Weitere Informationen sind auf den Seiten des Ministeriums zu finden.

Quelle:Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern vom 23.02.2019

Info-Pool