Freiwilliges Engagement

Jugendwettbewerb des Landesjugendrings NRW für den Deutschen Engagementpreis 2016 nominiert

Daumen hoch
Bild: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Der buntblick, Jugendwettbewerb des Landesjugendrings NRW, ist im Rennen um die bundesweite Auszeichnung für freiwilliges Engagement. Als eine von über 550 Auszeichnungen für freiwilliges Engagement in Deutschland trägt der buntblick dazu bei, Engagierte und die Vielfalt des Engagements sichtbar zu machen.

Mit der Nominierung für den Deutschen Engagementpreis wird der Einsatz für die Anerkennungs- und Wertschätzungskultur für bürgerschaftliches Engagement gewürdigt.

Insgesamt 35.000 Euro Preisgeld zu gewinnen

Ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement gehen die erstplatzierten Preisträger des buntblick 2015. Die Alevitische Jugend in NRW (BDAJ NRW) hat die Chance, bei der Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises im Dezember 2016 in Berlin ein weiteres Mal geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen im Herbst alle Bürgerinnen und Bürger per Online-Voting ab. Die ersten dreißig Plätze der Abstimmung gewinnen die Teilnahme an einem kostenfreien Weiterbildungsseminar in Berlin.

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Am 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, wird die Auszeichnung im Rahmen einer Festveranstaltung und in Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig in Berlin verliehen. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expertinnen und Experten. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds sowie die Deutsche Fernsehlotterie.

buntblick – Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Mit dem buntblick wird jugendliches Engagement für Vielfalt und Toleranz, gegen Rechtsextremismus und Rassismus ausgezeichnet. Ziel ist es, junge Menschen zu motivieren, Aktivitäten für ein demokratisches und vielfältiges Miteinander zu initiieren und umzusetzen. Die Teilnehmenden können ihren Beitrag als Foto, Film oder Audio-Datei auf der Website buntblick.ljr-nrw.de hochladen. Für den buntblick 2016 laufen die Vorbereitungen bereits. Die Preisverleihung findet am 17. November 2016 in der Synagoge Bochum statt.

Quelle: Landesjugendring NRW vom 16.03.2016.

Info-Pool