Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement / Sozialpolitik

Hessen: Projekte zur Gewinnung Ehrenamtlicher aller Altersstufen gesucht

Drei Männer unterschiedlichen Alters
Bild: © Barabas Attila - Fotolia.com

Im Rahmen der Initiative „Gemeinsam engagiert Zukunft gestalten – Freiwilligendienst aller Generationen.“ stellt das Land Hessen zusätzliche Mittel zur Verfügung, um drei Modellprojekte insbesondere im ländlichen Raum zu fördern. In den Kommunen sollen beispielhaft Netzwerke, Besuchs- und Hilfsdienste oder Begegnungsstätten für Jung und alt durch engagierte Freiwillige unterstützt werden. Bewerbungen sind noch bis 15. Oktober möglich.

„Das ehrenamtliche Engagement der hessischen Bürgerinnen und Bürger ist ein tragender Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Gerade im sozialen Bereich wäre vieles, was wir alle als selbstverständlich ansehen, ohne den Einsatz Ehrenamtlicher nicht möglich“, betonte der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, am 12.09.2017 in Wiesbaden anlässlich der Vorstellung der neuen Initiative „Gemeinsam engagiert Zukunft gestalten – mit dem Freiwilligendienst aller Generationen.“ „Wir alle wissen, dass wir angesichts der demographischen Entwicklung künftig vieles im Alltag nur bewältigen können, wenn wir weiterhin Freiwillige gewinnen können, die sich in der Nachbarschaft und in der Region engagieren“, so der Minister. Hierbei müsse der älteren Generation besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, machte Grüttner deutlich. „Wir möchten noch mehr Menschen, gerade auch solche, die durch den Eintritt in die Rente mehr Zeit als Berufstätige haben, dafür gewinnen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Wir sind stolz darauf, dass der Anteil freiwillig Engagierter in Hessen bei den älteren Menschen um 3,8 Prozentpunkte höher als im Bundesdurchschnitt liegt, aber wir würden uns freuen, wenn wir noch mehr ältere Menschen für ein freiwilliges Engagement gewinnen könnten. Deswegen stellen wir jeweils Mittel in Höhe von 150.000 Euro für bis zu drei Modellprojekte zur Verfügung“, stellt der Minister weiter fest.

Modellprojekte im ländlichen Raum 

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellt in den kommenden Jahren 2018 und 2019 jeweils 150.000 Euro zur Verfügung, um drei Modellprojekte insbesondere im ländlichen Raum zu fördern, die beispielhaft Projekte entwickeln um insbesondere auch ältere Menschen für ein freiwilliges Engagement zu gewinnen.

Angesprochen mit dem Modellprojekt sind die Landkreise, die in Kooperation mit örtlichen Initiativen, Vereinen oder Verbänden Projekte ins Leben rufen können, in denen freiwillig Engagierte ihre Gemeinde oder ländliche Region aktiv mitgestalten. So können in den Kommunen eines Landkreises z.B. Besuchs- und Hilfsdienste, Seniorennetzwerke, Mehrgenerationentreffpunkte und Begegnungsstätten für Jung und Alt durch engagierte Freiwillige im „Freiwilligendienst aller Generationen“ aufgebaut und koordiniert werden.

Bewerben können sich interessierte Landkreise bis zum 15. Oktober 2017. An einer Kooperation interessierte Initiativen, Vereine oder Verbänden sollten sich deshalb an ihren Landkreis wenden. Informationen sind auch im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration unter folgender Mailadresse abrufbar: charlotte.durkin@DontReadMehsm.hessen.de

Quelle: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration vom 12.09.2017