Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

700.000 Menschen engagieren sich freiwillig in der Diakonie

Rund 700.000 Menschen engagieren sich freiwillig in Einrichtungen und Diensten der Diakonie. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Diakonie Bundesverbandes. Nahezu zwei Freiwillige kommen auf jeden der 453.000 Mitarbeitenden der Diakonie. Die Zahl der freiwillig Engagierten ist damit weitaus größer als bislang angenommen.

Die Befragung zum freiwilligen Engagement unter 1.500 Einrichtungen und Diensten der Diakonie sowie 1.000 freiwillig Engagierten ergab zudem ein typisches Profil: die freiwillig engagierten Menschen in der Diakonie sind zumeist weiblich, älter als 60 Jahre und im Ruhestand, verheiratet, bereits längere Zeit und im Schnitt bis zu zehn Stunden monatlich freiwillig tätig.

In nahezu jedem Arbeitsfeld in der Diakonie sind Freiwillige engagiert, am häufigsten in der Altenhilfe, in Bereichen für Menschen in besonderen Lebenssituationen, zum Beispiel der Obdachlosenhilfe oder in der Behindertenhilfe.

"Wir wissen, wie wichtig freiwilliges Engagement für unsere diakonische Arbeit ist", sagt Diakonie-Präsident Johannes Stockmeier am Dienstag in Berlin. Im Rahmen des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit hatte der Diakonie Bundesverband freiwilliges Engagement zu seinem Jahresthema 2011 gemacht.

Auf der Abschlussveranstaltung des Jahresthemas in Berlin werden die Ergebnisse der Studie zum freiwilligen Engagement in der Diakonie präsentiert. "Vor allem die aktiven Menschen in unserer Gesellschaft, die freiwillig Engagierten, verändern unsere Gesellschaft laufend - bewusst oder unbewusst. Gerade die Diakonie ist seit ihrer Gründung nicht denkbar ohne ehrenamtliches Engagement und die Freiwilligentätigkeit", betont Stockmeier.

Die Studie ergab auch: Lilo Foldenauer, freiwillige Stadtteil-Assistentin in Stuttgart und Gesicht der Diakonie-Kampagne zum Jahresthema 2011, entspricht dem "Prototyp" der Diakonie-Freiwilligen. Ein Video über Lilo Foldenauer findet sich unter http://www.youtube.com/diakonie

Quelle: Diakonisches Werk der EKD