Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement / Förderinformationen

Deutscher Bürgerpreis prämiert zum 10. Jubiläum Projekte für Jugendliche

Cover Preisprospekt
Bild: Ilja Koschembar

Ab sofort können sich Engagierte, Initiativen, Vereine und Organisationen, die sich für junge Menschen an der Schwelle zum Erwachsenwerden stark machen, für Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamtspreis bewerben.

Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Projekt Zukunft: Engagiert für junge Leute.“ würdigt der Deutsche Bürgerpreis den gesellschaftlichen Beitrag aller, die jungen Menschen in ihren entscheidenden Jahren helfen, den für sie richtigen Weg zu finden. Das Engagement in klassischen Jugendverbänden, den Jugendorganisationen der Hilfswerke, den Sport- und Kulturvereinen, in Schulen, Berufs- wie Hochschulen wird dabei ebenso in den Fokus genommen wie Projekte der Jugendhilfe und Resozialisierung.

Wichtiger Kooperationspartner des Deutschen Bürgerpreises im Jahr 2012 ist der Deutsche Bundesjugendring (DBJR). „Die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Deutschland steht für vielfältiges Engagement vor Ort. Von gesunder Lebensweise bis Naturschutz, von aktiver Mitgestaltung unserer Demokratie bis hin zum Engagement in Jugendfeuerwehren: Wir erhoffen uns von der Kooperation, dass wir die Kraft und die Vielfalt des Engagements zahlreicher Jugendorganisationen mit unserem diesjährigen Deutschen Bürgerpreis abbilden können“, sagt Nadine Helterhoff, Projektleiterin Deutscher Bürgerpreis beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV).

„Der Deutsche Bundesjugendring ist das Sprachrohr des Jugendengagements. Durch die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bürgerpreis auf Bundesebene machen wir gesellschaftliches Engagement noch besser sichtbar, auch für politische EntscheiderInnen. Wir wollen uns als Kooperationspartner dafür engagieren, dass sich junge Menschen angesprochen fühlen, sich zu bewerben und so zu zeigen, was alles an gesellschaftlichem Engagement durch Jugendverbände vor Ort getragen wird“, sagt Sven Frye, Vorsitzender des Deutschen Bundesjugendrings.
         
Neuer Medienpartner: Jugendzeitung YAEZ
Die Kategorie U21 des Deutschen Bürgerpreises wird künftig von der Jugendzeitung YAEZ begleitet. Mit einer Auflage von 390.000 Exemplaren in 5.000 Schulen erreicht YAEZ insbesondere bei Schülerinnen und Schülern eine hohe Reichweite.

Deutscher Bürgerpreis: lokaler Start, nationales Finale
Die Bewerber nehmen in der Regel zunächst auf lokaler Ebene am Wettbewerb teil. Bewerber, die von einer der rund 70 lokalen Initiativen ausgezeichnet und nominiert werden, gehen automatisch ins Rennen um den nationalen Bürgerpreis. Besteht vor Ort kein lokaler Wettbewerb, können sich die Projekte und Einzelpersonen direkt für den nationalen Bürgerpreis bewerben bzw. vorgeschlagen werden. Die aktuellen Teilnahmeunterlagen finden Interessierte im Internet unter www.deutscher-buergerpreis.de oder bei teilnehmenden Sparkassen. Einsendeschluss für den Deutschen Bürgerpreis ist der 30. Juni 2012. Abschluss des Wettbewerbs ist die feierliche Preisverleihung Ende des Jahres im ZDF Zollernhof in Berlin.

Der Deutsche Bürgerpreis ist Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis: Allein im Jahr 2011 gingen rund 1.100 Bewerbungen ein. Insgesamt 200 Bürgerpreise wurden verliehen. Mit den Auszeichnungen waren Sachpreise mit einem Gesamtwert von rund 290.000 Euro verbunden.

Auszeichnung in vier Kategorien
Der Deutsche Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement in vier Kategorien aus: U21 ehrt Bewerber bis zu einem Alter von 21 Jahren und würdigt damit junges Engagement. Die Kategorie Alltagshelden richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte unabhängig vom Alter. In der Kategorie Engagierte Unternehmer können sich Inhaber von Unternehmen bewerben, die persönlich Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen. Der Deutsche Bürgerpreis in der Kategorie Lebenswerk wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen. Die Sieger der Kategorien erhalten projektbezogene Sachleistungen in Höhe von 5.000 Euro; die beiden zweiten Plätze sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

Der Video Award des Deutschen Bürgerpreises
Zusätzlich lobt der Deutsche Bürgerpreis zum dritten Mal einen Publikumspreis aus. Bürgerschaftlich Engagierte werden eingeladen, ihre Projekte zum jährlichen Schwerpunktthema in Form eines kurzen Videos von maximal 90 Sekunden auf der Website des Deutschen Bürgerpreises zu präsentieren. Den Gewinner ermittelt das Netzwerk via Internet-Voting.

Quelle: Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Info-Pool