Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Berliner Ehrenamtsplattform „bürgeraktiv Berlin“ weiter ausgebaut

Rechtzeitig zum Internationalen Freiwilligentag ist das Ehrenamtsangebot der Berliner Engagementplattform „bürgeraktiv Berlin“ wesentlich erweitert worden.

Das bisher schon umfangreiche Informationsangebot zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ wurde in Kooperation mit der Paritätischen Akademie um die folgenden Beiträge ergänzt:

  • eine Ehrenamtsbibliothek
  • eine Ehrenamtsvideothek
  • eine Selbsthilfevideothek und
  • einen Ehrenamtsblog

Als weitere wichtige Anwendung vermittelt das "Ehrenamtsnetz Berlin“ zwischen Ehrenamtswünschen und offenen Ehrenamtstellen in Berlin. Im Ehrenamtsbereich tätige Einrichtungen können hier ihre Organisation und ihre Projekte vorstellen und um Mitarbeit werben. An ehrenamtlicher Tätigkeit Interessierte finden so leicht und individuell nach ihren persönlichen Wünschen eine geeignete Einsatzmöglichkeit.

Zur Zeit haben sich hier rund 1.100 Organisationen und Projekte eingetragen, die insgesamt 524 Einsatzmöglichkeiten anbieten. Über einen bezirklichen Veranstaltungskalender können die teilnehmenden Organisationen ihre aktuellen Veranstaltungen annoncieren. Etwa 2.200 Veranstaltungen sind abrufbar. Gemeinsam zählen diese Angebote mehr als 100.000 Seitenabrufe im Monat.

Die vom Land Berlin betriebene Engagementplattform „bürgeraktiv Berlin“ steht allen im Ehreamtsbereich in Berlin tätigen Organisationen und Einrichtungen offen. Ihre Einbindung in das Internetportal des Landes unter der prominenten Adresse www.berlin.de garantiert eine leichte Auffindbarkeit und eine hohe Reichweite der hier eingestellten Inhalte.

Staatssekretärin Helbig: „Der Betrieb dieser Plattform ist ein konkreter Beitrag des Berliner Senats zur Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt. Wir laden alle Einrichtungen ein, dieses Angebot zu nutzen, um sich und ihre Arbeit bekannt zu machen. Bereits im ersten Quartal 2010 werden wir auf dem Portal weitere interaktive Dienste freischalten können, die den Nutzwert des Angebots noch einmal deutlich erhöhen.“

Quelle: Die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement des Landes Berlin