Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Ausschreibung der 22. "Civil Academy" - Frist bis zum 20. Dezember verlängert

Mehrere Hände halten einen Basketball
Bild: © Franz Pfluegl - fotolia.com

Wie wird aus einer guten Idee ein erfolgreiches Projekt? Die Civil Academy vermittelt praktisches Know-how und nützliche Instrumente aus dem Wirtschafts- und zivilgesellschaftlichen Bereich an junge Engagierte. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei.

Die Ausschreibungsfrist für die 22. Civil Academy ist bis zum 20. Dezember verlängert worden. Vergeben werden erneut 24 Stipendienplätze an junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren, die ihre Engagementidee in die Tat umsetzen wollen.

Was ist die Civil Academy?

Die Civil Academy ist ein kostenfreies Fortbildungsprogramm (inkl. Anreise, Verpflegung etc.), das allen Interessierten ohne besondere Vorkenntnisse offen steht. Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit, an drei Wochenenden vom umfangreichen Wissen erfahrener Coachs zu profitieren, die Know-how in den Bereichen Projektmanagement, Finanzierung, Fundraising, Teamführung und Öffentlichkeitsarbeit vermitteln. Zeit zum Arbeiten am eigenen Projekt, Spaß am gemeinsamen Entwickeln von Ideen, Räume zur Vernetzung untereinander und Diskussionen über Themen, die das Geschehen vor Ort und die große Welt gleichermaßen bewegen, gehören ebenfalls zum Angebot.

Die kreative Atmosphäre, gepaart mit dem Know-how der Teilnehmenden sowie der Expertinnen und Experten, macht die »Civil Academy« zu einem großen Think Tank für junge Weltverbesserer. Rund 500 Ehemalige sind inzwischen Teil des Alumni-Netzwerks geworden, für das die Civil Academy jährliche Treffen organisiert.

Jede gute Idee ist herzlich willkommen, egal, ob sie im unmittelbaren Umfeld oder am anderen Ende der Welt umgesetzt werden soll. Egal, ob es um die Unterstützung von Frauen in Afghanistan, eine Willkommensgeste für Flüchtlinge in Deutschland oder den Schutz von Tieren in der Umgebung geht, genau solche jungen Macher/-innen werden in der Gesellschaft gebraucht – und von der Civil Academy darin gefördert, das Gute auch gut zu tun.

Weitere Informationen zum Programm, zu den Seminarterminen und zur Bewerbung gibt es auf der Webseite der Civil Academy unter www.civil-academy.de und im Bewerbungsleitfaden; auch den Flyer zum Programm gibt es hier zum Download (PDF 2,42 KB).

Quelle: Civil Academy,  c/o Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, BBE Geschäftsstelle gemeinnützige GmbH vom 28.10.2015

Info-Pool