Flucht und Migration / Nachhaltigkeit

Start des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“

Vier bunte Knetmännchen stehen auf einem Globus.
Bild: © ChristArt - fotolia.com

Der Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ würdigt gemeinsames entwicklungspolitisches Engagement von Städten, Gemeinden und Landkreisen mit migrantischen Organisationen. Bewerbungen können bis 28. Juni 2020 eingereicht werden. Die Teilnehmenden profitieren, neben dem Preisgeld, vom Erfahrungs- und Ideenaustausch untereinander sowie von der Öffentlickeitsarbeit des Wettbewerbs.

Gemeinsames Engagement sichtbar machen

Städte, Gemeinden und Landkreise engagieren sich überall in Deutschland gemeinsam mit migrantischen Organisationen und Eine-Welt-Initiativen für eine global nachhaltige Entwicklung. Denn die Einbindung von Menschen internationaler Herkunft verändert Sichtweisen, verbessert das interkulturelle Verständnis füreinander und erhöht die Qualität der Maßnahmen kommunaler Entwicklungszusammenarbeit.

Dieses gemeinsame Engagement soll sichtbar gemacht werden. Daher ruft Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt zur Teilnahme an der vierten Runde des bundesweiten Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“ auf. Mit einem Preisgeld von insgesamt 135.000 Euro werden Städte, Gemeinden und Landkreise ausgezeichnet, die sich zusammen mit migrantischen Organisationen besonders vorbildlich entwicklungspolitisch engagieren. Von einer unabhängigen Jury werden in den Kategorien kleine, mittlere und große Kommunen jeweils ein erster und ein zweiter Platz ausgezeichnet. Die Platzierungen werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung bekannt gegeben.

Informationen zur Teilnahme

Bewerbungsschluss des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“ ist am 28. Juni 2020. Die Preisverleihung findet im September 2020 in Saarbrücken statt.

Alle teilnehmenden Städte, Gemeinden und Landkreise, profitieren außerdem vom Erfahrungs- und Ideenaustausch, der während der Preisverleihung und in Vernetzungstreffen im Folgejahr ermöglicht wird. Sichtbar gemacht wird das Engagement darüber hinaus über die verschiedenen Kanäle der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, auf Veranstaltungen und in Dokumentationen von Engagement Global und ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.

Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass Kommunalverwaltung und Zivilgesellschaft eine gemeinsame Bewerbung einreichen. Entscheidende Bewertungskriterien sind Struktur und Kontinuität der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit sowie die Partizipationsmöglichkeiten von Migrantinnen und Migranten. Die Teilnehmenden sind außerdem dazu aufgerufen, über das Thema Integration hinaus, die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen mitzudenken.

Hintergrund

„Kommune bewegt Welt“ ist ein Wettbewerb von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, durchgeführt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt. Schirmherr ist Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Quelle: Engagement Global gGmbH vom 04.03.2020

Info-Pool