Flucht und Migration

Sachsen-Anhalt: Migrantenorganisationen Mitglied in Spitzenverband

4 Männchen setzen ein Puzzle zusammen
Bild: © AKS - Fotolia.com

Das Landesnetzwerk der Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. ist in den Paritätischen Wohlfahrtsverband aufgenommen worden.

„Wir freuen uns sehr über dieses neue Mitglied in unserer großen Gemeinschaft. Als Spitzenverband stehen wir für Offenheit, Toleranz und Vielfalt - Migrantenorganisationen bringen noch mehr Farbe und interkulturelle Kompetenz in den Verband und in die Gesellschaft“, sagte die Landesgeschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Frau Dr. Gabriele Girke.

Das Landesnetzwerk vereinigt derzeit 81 Organisationen und Einzelpersonen und wird fachlich eng mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband zusammenarbeiten. Schwerpunkte dabei sind ressortübergreifende Projekte, Beratung für interkulturelle Kompetenz sowie Aufbau spezieller Betreuungsprogramme.

Am Mittwoch, den 5. November übergibt die Geschäftsführerin des Paritätischen, Frau Dr. Gabriele Girke dem Landesnetzwerk, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden, Herrn Mamad Mohamad, die Mitgliedsurkunde.

Quelle: Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.

Info-Pool