Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Beteiligungsaufruf

Youth Sounding Board für internationale Partnerschaften

Eine Frau schaut mit einem Koffer in der Hand durch ein Fernglas und steht vor einer Mauer auf der eine Stadt und ein Dorf gemalt sind
Bild: © olly - fotolia.com

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen für die Teilnahme am Youth Sounding Board für internationale Partnerschaften veröffentlicht. Das Gremium wird die Kommissarin für internationale Partnerschaften, Jutta Urpilainen, in Bezug auf die Relevanz und Effektivität der EU-Außenpolitik zum Thema „Jugend" beraten.

Kommissarin Urpilainen sagt: „Vom Klimawandel bis zur Digitalisierung, von der Bildung bis zu den Arbeitsplätzen - junge Menschen haben Hoffnungen und Ambitionen. Sie wollen sich wirklich engagieren und sollten ermutigt und gestärkt werden. Ohne die Jugend gibt es keine Zukunft. Es ist an der Zeit, dass wir jungen Menschen einen Sitz dort geben, wo es zählt: am Tisch der Entscheidungen."

Junge Menschen sinnvoll in das auswärtige Handeln der EU einbeziehen

Das Youth Sounding Board for International Partnerships wird ein Raum sein, in dem junge Menschen sinnvoll in das auswärtige Handeln der EU und die internationale Zusammenarbeit einbezogen werden können.

Es wird sich aus 25 Mitgliedern im Alter von 18 bis 30 Jahren aus Afrika, Asien, dem Pazifik, dem Nahen Osten, Lateinamerika und der Karibik sowie aus der Europäischen Union zusammensetzen. Ziel ist es, junge Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Erfahrungen, Interessen- und Fachgebieten und - natürlich - Meinungen zusammenzubringen.

Während ihrer zweijährigen Amtszeit werden die Mitglieder über Themen des auswärtigen Handelns der EU beraten, darunter Bildung, Beschäftigung, Umwelt, Klimawandel und Digitalisierung. Auch zu Themen wie Menschenrechte und Demokratie, Gender, soziale Inklusion und Gesundheit sowie Medien, Kultur und Kunst werden sie ihre Meinung sagen.

Plattform für Vernetzung und Austausch

Das Youth Sounding Board soll jungen Menschen nicht nur eine Plattform bieten, um Einfluss auf das auswärtige Handeln der EU zu nehmen, sondern auch Möglichkeiten zu Vernetzung und Austausch für junge Menschen und Jugendorganisationen aus der EU und den Partnerländern schaffen.

Bewerbungen sind bis zum 26. April 2021 möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Youth Sounding Board.

Quelle: Europäische Kommission vom 28.03.2021

Info-Pool