Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendarbeit

„Was bringt mir die Europäische Union?“ – Kampagne #EUandME gestartet

Eine Gruppe Jugendlicher stehen in ihrer Freizeit zusammen und hören Musik
Bild: rawpixel.com

Die neue Kampagne #EUandME soll auf die Errungenschaften der EU für das tägliche Leben aufmerksam machen. Mit fünf Filmen, die zeigen, welche Vorteile das Leben in der EU bietet, richtet sich die Kampagne insbesondere an die junge Generation. Junge Menschen sind im Rahmen eines Wettbewerbs auch dazu aufgerufen, eigene Videos zum Thema zu drehen. Zudem finden europaweit verschiedene Veranstaltungen und Aktionen statt.

Mit dem Ziel, der jungen Generation Europa näherzubringen, hat die Europäische Kommission im Rahmen der neuen #EUandME Kampagne fünf Filme veröffentlicht. Diese zeigen nicht nur die generellen Vorteile eines Lebens in der EU, sondern auch die Unterstützung der Europäischen Union in konkreten alltäglichen Situationen. Die Filme, von prominenten europäischen Filmemacher(inne)n gedreht, sollen einen Austausch darüber anregen, welchen positiven Einfluss die EU auf das Leben junger Menschen zwischen 17 und 35 Jahren hat.

Bewusstsein für Rechte und Vorteile in der EU schaffen

Die Kampagne soll auf die Errungenschaften der EU für unser tägliches Leben aufmerksam machen. Denn viele EU-Bürgerinnen und Bürger sind sich des vollen Umfangs der Rechte und Vorteile, die sie in der EU genießen, nicht bewusst. Obwohl sie meist grundsätzlich verstehen, wofür die EU steht, fehlt es ihnen oft an Wissen über die konkreten Vorteile, die diese ihnen im Alltag bietet. Die Filme sollen die Bürger aufklären, indem sie zeigen, wie die EU die Menschen unterstützt und es ihnen ermöglicht, ihren Ambitionen und Leidenschaften nachzugehen.

Wettbewerb für Nachwuchsregisseure

Die EU bietet jungen Menschen außerdem die Gelegenheit, im Rahmen eines Wettbewerbs für junge Regisseure und Regisseurinnen eigene Filme zum Thema zu drehen. Die Beiträge sollen zeigen, welch wichtige Rolle die EU in vielen Lebensbereichen der Menschen spielt und ihnen ermöglicht, das zu tun, was sie tun wollen. Dafür müssen die Teilnehmenden ein schriftliches Exposé der Handlung und ein Smartphone-Video von sich selbst einreichen, in dem sie die Motivation für ihren Film erläutern. Eine aus den Regisseuren bestehende Jury wählt daraufhin zehn Finalist(inn)en aus. Die fünf Gewinner/-innen werden im Anschluss durch eine öffentliche Abstimmung ermittelt. Diese erhalten als Gewinn einen Zuschuss für die Umsetzung ihres Films. Die Anmeldung ist in Kürze möglich.

Hintergrund der Kampagne

Die Kampagne #EUandME ist auf 18 Monate ausgelegt. Sie startet im Mai 2018 in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Die Kampagne umfasst die fünf Filme, Open-Air-Veranstaltungen, Geschichten von EU-Bürgerinnen und -Bürgern und einen Wettbewerb für junge Menschen sowie zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten von Kampagnenpartnern. Auf der Informationsplattform erfahren Interessierte über die Aktivitäten der Kampagne in ihrem Land zu informieren.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland vom 09.05.2018

Info-Pool