Sie sind hier: Startseite  Politik  Sozialpolitik

Sozialpolitik / Europa

Report zur sozialen Inklusion Jugendlicher erschienen

Arbeitnehmer vor der Statistik
Bild: geralt / pixabay.com

Veröffentlicht von Eurofound, erforscht der Bericht die Arbeitsmarktsituation und soziale Perspektiven junger Menschen. Er enthält eine detaillierte Analyse der bisherigen Umsetzung der Jugendgarantie und bewertet die Strategien mehrerer Mitgliedstaaten hinsichtlich der sozialen Eingliederung Jugendlicher.

Junge Menschen, insbesondere diejenigen, die nicht in Beschäftigung, Bildung oder Ausbildung sind, sind die Gruppe mit dem höchsten Risiko der sozialen Ausgrenzung – mit schweren Folgen nicht nur für die Betroffenen, sondern für die Wirtschaft und die Gesellschaft als Ganzes.

Mit der Jugendstrategie 2010-2018 verfolgt die EU einen ganzheitlichen Ansatz, um die soziale Eingliederung von jungen Menschen zu fördern. Während die Jugendgarantie (die jungen Menschen einen Job oder Ausbildungsplatz garantiert) darauf abzielt, schnell einzugreifen und zu helfen, junge Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, gibt es viele weitere Strategien und Maßnahmen auf europäischer, einzelstaatlicher und regionaler Ebene zur Förderung der sozialen Integration der Jugendlichen.

Der Bericht von Eurofound beschreibt das erste Jahr der Umsetzung der Jugendgarantie und stützt sich dabei auf Fallstudienergebnisse. Außerdem präsentiert er erfolgreiche Initiativen zur Verhinderung der sozialen Ausgrenzung von Jugendlichen in der EU.

Eurofound ist eine Einrichtung der Europäischen Union, die zur Konzipierung und Schaffung besserer Lebens- und Arbeitsbedingungen beitragen will. Die Stiftung erfüllt diese Aufgabe in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Regierungen, Arbeitgebern, Gewerkschaften und den Organen der Europäischen Union.

Weitere Informationen (auf englisch) sowie den Report zum Download gibt es auf der Webseite von Eurofound.

Quelle: Eurofound vom 23.09.2015.

Info-Pool