Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Partizipation

Junge Menschen in Dresden und Lille sagen „Unser Europa, unsere Zukunft!“

Blauer Schriftzug "Unser Europa, unsere Zukunft! Ein deutsch-französisches Projektlabor" vor abstrakter gelb-blauer Grafik
Bild: © Deutsch-Französisches Jugendwerk

Im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas lädt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) junge Menschen zu einer transnationalen europäischen Debatte ein. Sie findet vom 25. bis 28. November 2021 in Lille statt. Die für Dresden geplante Paralleldebatte wird aufgrund der aktuellen Krise in Sachsen verschoben.

Eine Veranstaltung, zwei Orte: Das DFJW organisiert eine einzigartige Konferenz, die in zwei Städten in Deutschland und Frankreich stattfindet. Dort sollen sich junge Europäer und Europäerinnen über ihre Ideen und Visionen austauschen und neue deutsch-französische Projekte entwerfen können. Darüber hinaus bietet das DFJW jungen Menschen professionelle Unterstützung bei der Projektkonzeption und -umsetzung an. Damit sie zu Akteur(inn)en der Zukunft Europas werden, fördert das DFJW am Ende der Konferenz die besten Projekte mit jeweils 3.000 €.

Die Veranstaltung in Dresden muss aufgrund der aktuellen Pandemiesituation in Sachsen leider verschoben werden. Die Parallelveranstaltung in Lille findet wie geplant statt. Offizielle Eröffnung der Konferenz ist am Freitag, 26. November, um 10 Uhr.

Drei Tage lang werden sich rund 100 junge Menschen (50 in Dresden / 50 in Lille) im Alter von 18 bis 30 Jahren der Frage widmen, wie sie Europas Zukunft gestalten und die junge Generation im Dienste Europas mobilisieren können. Bei Projektbörsen, Diskussionen und Workshops werden sie die Möglichkeit haben, sich mit erfahrenen Projektleiter(inne)n zu vernetzen und auszutauschen, um Initiativen für Europa aus deutsch-französischer Perspektive zu entwickeln.

Tobias Bütow und Anne Tallineau, Generalsekretär:innen des DFJW, freuen sich, „mit einer deutsch-französischen Komponente einen Beitrag zur Konferenz zur Zukunft Europas leisten zu können. Indem wir engagierten und kreativen jungen Menschen eine Plattform geben und ihnen Gehör verschaffen, bereiten wir gemeinsam das Europa von morgen vor. Wir heißen die Zukunftsgestalter/-innen in Dresden und Lille herzlich willkommen.
Es ist euer Europa und eure Zukunft!“

Mehr über die Konferenz zur Zukunft Europas

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist eine einzigartige und neue Gelegenheit für europäische Bürger/-innen, um über die aktuellen Herausforderungen und Schwerpunktthemen Europas zu diskutieren. Bis zum Frühjahr 2022 soll die Konferenz Schlussfolgerungen ziehen und Leitlinien für die Zukunft der Europäischen Union formulieren.

Quelle: Deutsch-Französisches Jugendwerk vom 23.11.2021

Info-Pool