Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendpolitik

Jugendpolitik in Europa – Neue Publikationsreihe gibt Einblicke

Viele nach oben gereckte Hände
Bild: rawpixel.com

Die Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Europarat im Bereich Jugend (Youth Partnership) hat Band 1 seiner neuer Publikationsreihe Insights (Einblicke) veröffentlicht. Dieser trägt den Titel „Insights into Youth Policy Governance“ und dreht sich um Grundlagen und Verantwortlichkeiten für Jugendpolitik sowie die Rolle von Jugendbeteiligung in der Gestaltung und Umsetzung von Jugendpolitik.

Band 1 in der Reihe Insights setzt den Schwerpunkt auf drei Fragenkomplexe:

  • Auf welcher Basis und vor welchem Hintergrund findet Jugendpolitik statt?
  • Wer ist für Jugendpolitik auf welchen Ebenen zuständig?
  • Welche Rolle spielt Jugendbeteiligung in der Gestaltung und Umsetzung von Jugendpolitik?

Die Publikation ist in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Korrespondent(inn)en des European Knowledge Centre for Youth Policy (EKCYP) entstanden, einem Netzwerk, das von der Youth Partnership betreut wird.

Länderübergreifender Überblick

Ziel dieser neuen Publikation ist es, einen vergleichbaren länderübergreifenden Überblick zu bestimmten Themenfeldern zu bieten, das von den Korrespondent(inn)en gesammelte Wissen zu teilen, mögliche bestehende Modelle zu erkennen und Fragestellungen aufzuwerfen, die zum Nachdenken anregen sollen. Die Insights erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigen einen Ausschnitt und bieten Beispiele aus einigen Ländern. Weitergehende Informationen, wie zum Beispiel zur Jugendpolitik, sind auf den Plattformen EKCYP und Youth Wiki zu finden.

Die Insights into Youth Policy Governance (PDF 544 KB) stehen zum Herunterladen auf der Webseite der Youth Partnership bereit.

Hintergrund zu EKCYP

Das European Knowledge Centre for Youth Policy (EKCYP) besteht seit fast 15 Jahren. Es ist ein Online-Projekt von Europäischer Kommission und Europarat. Es bietet aktuelle Informationen zu Jugend und Jugendpolitik in Europa. Die Recherche und Aufbereitung der Informationen übernehmen nationale Korrespondentinnen und Korrespondenten. Deutschland ist durch IJAB im Netzwerk vertreten. Seit 2016 unterstützt das EKCYP mit Informationen zur Jugendpolitik, insbesondere aus Nicht-EU-Ländern, das Youth Wiki, die Wissensplattform der Europäischen Kommission zur Jugendpolitik.

Über das Youth Wiki

Das Youth Wiki ging Ende 2017 an den Start. Es umfasst Informationen zur Jugendpolitik sowie den acht Themenfeldern der Europäischen Jugendstrategie (2009-2018) – Freiwilliges Engagement, Beschäftigung und Unternehmergeist, Soziale Inklusion, Partizipation, Allgemeine und Berufliche Bildung, Gesundheit und Wohlbefinden, Kreativität und Kultur, Jugend in der Welt – in über 27 Ländern Europas (davon 4 Nicht-EU-Staaten).

Quelle: DIJA.de

DE 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Info-Pool