Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Info- und Vernetzungstag: "Internationale Jugendarbeit in Bremen"

Viele Hände halten die Welt
Bild: Monisha.pushparaj /commons.wikipedia.org   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell CC BY-NC 3.0

Wie internationale Jugendbewegungen funktionieren können, welche Wege man gehen kann und wer finanziell fördert oder sonst wie unterstützt – das ist am Mittwoch, 10. September 2014, 9 bis 17 Uhr im LidiceHaus in Bremen zu erfahren.

Internet, Mobiltelefone und der moderne Luftverkehr verbinden die Welt. Menschen und Waren überqueren die Kontinente, die Probleme und die Chancen, die irgendwo in der Welt zu Tage treten, sind schnell auch unsere Probleme oder unsere Chancen. Zu keinem Zeitpunkt im Leben sind Menschen so offen für die Welt wie im Jugendalter, in keinem Alter wirken Begegnungen so nachhaltig, in keinem Alter wächst das Verständnis für den Anderen und das Andere so schnell. Gründe genug für internationale Jugendbegegnungen.

Bremen veranstaltet zum Thema "Internationale Jugendarbeit" am Mittwoch, den 10. September 2014, 9 bis 17 Uhr im LidiceHaus in Bremen (Adresse: Weg zum Krähenberg 33 a) einen Info- und Vernetzungstag.

Die Organisatoren verschiedener europäischer Jugendaustauschprogramme stellen sich vor, darunter Israel, Polen, Russland, Tschechien und die Türkei. Den Info- und Vernetzungstag "Internationale Jugendarbeit in Bremen" organisieren die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen gemeinsam mit dem ServiceBureau Jugendinformation vornehmlich für Träger der freien Jugendhilfe in Bremen und Niedersachsen.

Quelle: Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen Bremen vom 09.09.2014