Nachhaltigkeit / Europa

European Youth debating competition in Wiesbaden

Jugendliche aus ganz Deutschland diskutierten heute im Hessischen Landtag miteinander über Kunststoff, effizienten Energieeinsatz, Klimaschutz und Technologie. Dabei geht es um gute Argumente und geschicktes Argumentieren, um Meinungen, um gekonnte Rhetorik und nicht zuletzt um eine Reise zum europäischen Finale des Debattierwettbewerbes in Paris.

„Jugendliche von heute sind die Erwachsenen von morgen. Rund 75 Millionen Europäerinnen und Europäer, d. h. rund ein Drittel der Bevölkerung Europas, sind zwischen 15 und 25 Jahre alt. Ein starkes und erfolgreiches Europa benötigt interessierte und gut informierte Bürgerinnen und Bürger, die ihre Meinung kundtun und aktiv an der Gestaltung und an der weiteren Entwicklung Europas mitwirken“, sagte der Hessische Minister der Justiz, für Integration und Europa Jörg-Uwe Hahn heute in Wiesbaden.

Die Teilnahme an der European Youth debating competition biete für die Jugendlichen auch noch in anderer Hinsicht einen Gewinn: „Im Finale des Debattierwettbewerbs treffen Jugendliche und junge Erwachsene aus vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie der Türkei zusammen. Begegnungen und Gespräche mit Menschen aus anderen Ländern ermöglichen den Kontakt zu anderen Kulturen und erweitern den Horizont. Gleichzeitig erfordern sie Toleranz und Respekt gegenüber fremden Gepflogenheiten und anderen Sichtweisen, Kompromissbereitschaft und Offenheit gegenüber Neuem und Ungewohntem. Je besser wir andere Kulturen verstehen lernen, desto leichter fällt es uns, mit Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzuleben“, erläuterte Europa- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn.

Minister Hahn sagte abschließend: „In Ihrer heutigen Debatte geht es um die Zukunft und wie Sie diese Zukunft in Ihre eigenen Hände nehmen können. Nutzen Sie Ihre Chancen, um aktiv an der Gestaltung der Zukunft Europas mitzuwirken.“

Quelle: Hessisches Ministerium für Justiz, für Integration und Europa