Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa

Europäische Kampagne für Spielzeugsicherheit gestartet

Spielzeug-Eisenbahn aus Holz

Für sicheres Spielzeug unterm Weihnachtsbaum: Die EU-Kommission startet am 29.11.2011 eine europaweite Informationskampagne für Spielzeugsicherheit.

Durch die Kampagne würde es für die Eltern einfacher, für ihre Kinder das richtige Spielzeug auszusuchen, sagte  der für die Industrie zuständige Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani. Sie erhalten nützliche Tipps für den Kauf und die richtige Verwendung von Spielzeug, unter anderem in einem EU‑weit ausgestrahlten Fernsehspot. Zusätzlich verteilen Spielzeuggeschäfte in vielen EU- Staaten Karten mit Sicherheitstipps. Mit dabei sind auch Geschäfte in Deutschland, wie zum Beispiel Toys''r''us und Karstadt.

Seit Juli 2011 gelten für Spielzeug, das in der EU verkauft wird, die weltweit strengsten Sicherheitsvorschriften. Der europäische Spielzeugmarkt ist der der größte der Welt gemessen an den Einnahmen, wobei Spielzeuge für Klein- und Vorschulkinder mit 20 Prozent den größten Marktanteil haben.

Den Link zum Video finden Sie hier.

Die Liste der an der Kampagne teilnehmenden Mitgliedstaaten und Geschäfte hier

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Quelle: PM der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland vom 29.11.2011

Info-Pool