Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendpolitik

EU-Jugenddialog: Die europaweite Umfrage

Brenende Wunderkerzen sprühen Funken. In der rechten oberen Ecke steht das Wort "Jugenddialog"
Bild: © Sharon McCutcheon/Unsplash (CC0)   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Verantwortliche aus Politik und Verwaltung sollen die Meinungen junger Menschen bei Entscheidungen einbeziehen. Bei einer europaweiten Umfrage des Jugenddialogs wird gesammelt, was Jugendlichen wichtig ist. In dieser Runde zu den Themen Ländlicher Raum, Gute Arbeit und Gutes Lernen.

Etwa 10 Minuten Zeit dauert die Umfrage des EU-Jugenddialogs. Die Ergebnisse werden auf europäischer Ebene gesammelt und mit politisch Verantwortlichen bei den EU-Jugendkonferenzen diskutiert. Sie können so die Anliegen und Meinungen junger Menschen bei ihren jugendpolitischen Entscheidungen berücksichtigen. Der aktuelle Jugenddialog beschäftigt sich mit dem Thema „Chancen für junge Menschen schaffen“.

Schwerpunkte sind die EU-Jugendziele (Youth Goals):

  • #6 Jugend im ländlichen Raum voranbringen,
  • #7 Gute Arbeit für alle und
  • #8 Gutes Lernen.

Junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren können bis zum 13. Oktober 2019 an der aktuellen Umfrage zum EU-Jugenddialog teilnehmen.

EU-Jugenddialog

Der EU-Jugenddialog macht es jungen Menschen und Jugendorganisationen möglich, sich an politischen Prozessen und Entscheidungen auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene zu beteiligen. Dazu treten junge Menschen mit politisch Verantwortlichen auf allen Ebenen und auf verschiedenen Wegen in den Jugenddialog. Im Jugenddialog können junge Menschen ihre Anliegen einbringen und Politik mitgestalten. Die Wirkung, die der Jugenddialog hat, wird transparent gemacht. So können junge Menschen nachvollziehen, welchen Einfluss sie auf politische Prozesse bei sich vor Ort bis hin zur Europäischen Union haben.

Quelle: Deutscher Bundesjugendring

Die Meldung „Jugenddialog: Die europaweite Umfrage“ wurde vom Deutschen Bundesjugendring erstveröffentlicht. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Übernahme.

Info-Pool