Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Freiwilliges Engagement

Erasmus Student Network erhält die Karlsmedaille für europäische Medien

Eine Gruppe junger Studierender sitzt auf Stühlen und Tischen in einem Raum.
Bild: StockSnap - pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Zum 19. Mal wird im Mai 2019 der Karlspreis vergeben – die Auszeichnung für Verdienste um Integration und Identitätsbildung in Europa. Im Vorfeld wird auch Karlsmedaille für europäische Medien verliehen. Diesmal geht sie an das Erasmus Student Network (ESN), das europäische Studierende aus verschiedenen Kulturkreisen zusammenbringt und sie bei Auslandssemestern unterstützt.

Engagement für die europäische Einigung und Identität

Das Erasmus Student Network (ESN), eine der größten interdisziplinären Studentenorganisationen in Europa, erhält am 23. Mai in Aachen die Karlsmedaille für europäische Medien, die „Médaille Charlemagne pour les Médias Européens“. Mit der Medaille wird im Vorfeld der Karlspreis-Feierlichkeiten eine europäische Persönlichkeit oder Institution ausgezeichnet, die sich auf dem Gebiet der Medien in besonderer Weise um den Prozess der europäischen Einigung und um die Herausbildung einer europäischen Identität verdient gemacht hat. Der Portugiese João Pinto, Präsident des Erasmus Student Network, wird die Auszeichnung im Aachener Rathaus in Empfang nehmen.

ESN tritt öffentlich für ein gemeinsames Europa ein

Mit der Karlsmedaille würdigt das Kuratorium des Vereins „Médaille Charlemagne“ die Verdienste des transeuropäischen Netzwerks, das Studierende nicht nur dabei unterstützt, Auslandssemester zu absolvieren, sondern dabei auch das Ziel verfolgt, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammenzubringen. In der Begründung des Kuratoriums heißt es entsprechend, dass ein einheitliches Europa nur funktionieren könne, wenn Menschen sich als Europäer/-innen begriffen, ohne ihre nationale Identität zu verlieren. „Hierfür ist es unumgänglich, dass wir andere Länder, deren Kulturen und Mentalitäten kennen lernen. Durch das Studieren und Leben, durch Begegnung und Austausch in einem anderen Land werden Beziehungen auf- und Ressentiments abgebaut. Wir brauchen weltoffene und neugierige junge Menschen, die als Unterstützer eines einheitlichen Europas für dessen Werte einstehen. In einer Zeit, in der die Stimmen gegen ein einheitliches Europa immer lauter werden, tritt das ESN öffentlich für ein gemeinsames Europa ein.“

Über das Erasmus Student Network

Das Erasmus Student Network ist eine nicht-kommerzielle internationale Studentenorganisation in Europa. Es betreut Austauschstudentinnen und -studenten, die in der Regel vom Erasmus-Programm vermittelt werden, und erleichtert ihnen die Integration vor Ort. Allein in Deutschland gibt es 29 Sektionen, die Erasmus-Plus-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer unterstützen und beraten. Weltweit umfasst das Netzwerk 472 Sektionen in 37 Ländern, die insgesamt über 150.000 Studierenden im Erasmus-Stipendium zur Seite stehen.

Über die Médaille Charlemagne

Bereits seit dem Jahr 2000 vergibt der Verein „Médaille Charlemagne pour les Médias Européens“, dem die Landesanstalt für Medien NRW federführend angehört, einmal jährlich in Aachen die Karlsmedaille für europäische Medien.

Quelle: Landesanstalt für Medien NRW vom 26.03.2019