Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Bildungspolitik

„Entdecke Dein Talent!“ – Auslandserfahrung während der Ausbildung

Vier Auszubildene stehen vor einem Lehrer, der etwas erklärt
Bild: © Monkey Business - Fotolia.com

Die Internationalisierung der Berufsausbildung ist ein Schwerpunktthema der diesjährigen Europäischen Woche der Berufsbildung. Aus diesem Anlass veröffentlicht die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung fünf Geschichten von Menschen, die sich durch Auslandsaufenthalte weiterentwickeln.

Vom 20. bis 24. November 2017 findet die Europäische Woche der Berufsbildung statt. Aus diesem Anlass veröffentlicht die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) fünf Geschichten von Menschen, die sich durch Auslandsaufenthalte in Europa und Übersee weiterentwickeln und verborgene Talente entdecken. Denn die Internationalisierung der Berufsausbildung – ein Schwerpunktthema der diesjährigen Europäischen Woche der Berufsbildung – wird in Deutschland vielfältig unterstützt.

Moderne, attraktive Berufsausbildung gestalten

Die Europäische Woche der Berufsbildung ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die verdeutlicht, wie qualitativ hochwertige berufliche Aus- und Weiterbildung Menschen hilft, ihre Fähigkeiten auszubauen und berufliche Talente zu entdecken. In ganz Europa finden dazu lokale, regionale und nationale Veranstaltungen statt, die anhand konkreter Beispiele zeigen, welche neuen Wege bei der Gestaltung einer modernen und attraktiven Berufsausbildung beschritten werden. Zugleich verdeutlichen sie, wie die Berufsbildung zu einer Triebfeder für die europäische Integration und die Innovationskraft von Wirtschaft und Gesellschaft wird.

Rolle von Lernaufenthalten und Qualifizierungszeiten im Ausland

Unter dem europäischen Motto „Entdecke Dein Talent!“ zeigen wir, welche Rolle Lernaufenthalte und Qualifizierungszeiten im Ausland für eine zukunftsfähige Berufsausbildung spielen. Dabei spiegelt die Vielfalt der Geschichten das breite Spektrum der Möglichkeiten wider, die sich im Kontext der europäischen Berufsbildung bieten. Die Geschichten zeigen sowohl die Perspektive der Ausbilder in Betrieben und Berufsschulen als auch die der Azubis, die die Chance genutzt haben, im Rahmen ihrer Ausbildung Auslandserfahrung zu sammeln und ihre Kompetenzen zu erweitern: ob als Industriemechaniker, Chemikant oder als angehende Fachkraft im Garten- und Landschaftsbau oder Hotel- und Gaststättenbereich.

Über die NA beim BIBB

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) besteht seit dem Jahr 2000 und arbeitet im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Sie ist Nationale Agentur für das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ im Bereich der Berufsbildung und der Erwachsenenbildung in Deutschland und Sitz des Nationalen Europass Centers (NEC). Auch die Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS) ist bei der Nationalen Agentur angesiedelt. Damit künftig mehr junge Menschen weltweit Auslandserfahrung im Zusammenhang mit einer Berufsausbildung sammeln können, informiert und berät die IBS unabhängig zu geeigneten Qualitätsprogrammen und Finanzierungshilfen.

Quelle: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung vom 20.11.2017

Info-Pool