Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Freiwilliges Engagement

Engagiert in und für Europa: Neuer eurodesk.tv-Film zum Europäischen Freiwilligendienst

Screenshot https://youtu.be/lQDaHJ7pSN0
Bild: eurodesk.tv - https://youtu.be/lQDaHJ7pSN0

2016 feiert der Europäische Freiwilligendienst (EFD) sein 20- jähriges Jubiläum. In der aktuellen Ausgabe von eurodesk.tv besucht das Team Mark aus Aachen, Teilnehmer an einem Freiwilligenprojekt in Irland.

Was ist der Europäische Freiwilligendienst (EFD)? Wie sieht er in der Realität aus und was bringt der Aufenthalt im Ausland? Im Jubiläumsjahr 2016 präsentieren Eurodesk und JUGEND für Europa dazu einen Film, der seit heute (7. März) online unter www.eurodesk.tv verfügbar ist.

In der aktuellen Ausgabe von eurodesk.tv besucht das tv-Team Mark aus Aachen, Teilnehmer an einem Freiwilligenprojekt in Irland. Mark verbringt 12 Monate in Dublin und engagiert sich 6 Stunden am Tag in einem Jugendzentrum. Zu seinen Aufgaben gehören z.B. Einkaufen, Essen vorbereiten und das Freizeitprogramm mitgestalten.

Der Film zeigt Szenen aus Arbeit und Freizeit bis hin zu Marks Abschiedsfeier. Neben authentischen Einblicken erhalten Interessierte alle wichtigen Infos zur Finanzierung, Voraussetzungen, Vorbereitung, Bewerbung und Projektsuche. Nach einem Jahr blickt Mark zurück: „Es hat mir sehr geholfen, dass ich viel eigenständiger leben musste. Ich wurde darin bekräftigt, was ich später mal machen möchte, nämlich mit Jugendlichen und Kindern arbeiten“. Mark kann sich freuen – die Zusage für seinen Ausbildungsplatz als Erzieher in Deutschland hat er bereits.

Seit seinem Bestehen im Jahr 1996 hat der EFD 200.000 Jugendliche in ganz Europa bewegt. Im Rahmen des EFD engagieren sich pro Jahr 10.000 Jugendliche in gemeinnützigen Projekten in ganz Europa. Der EFD ist Teil des EU-Programms Erasmus+ .

Auch die Einrichtungen profitieren vom EFD. Viele Organisatoren sind "Überzeugungstäter" wie Fergus McCabe, der Leiter des Jugendzentrums NYP2 in Dublin. "Wenn sich Europa weiterentwickeln soll, müssen junge Leute zusammen kommen und voneinander lernen. Und dies nicht den Politikern in Anzügen überlassen."

Wer Interesse hat, am EFD teilzunehmen, kann sich von Eurodesk Deutschland z.B. am Telefon unter der Rufnummer 0228 9506-250 beraten lassen. Deutschlandweit gibt es 50 Eurodesk-Partnerorganisationen, die vor Ort informieren und beraten (www.rausvonzuhaus.de/beratung).

Die eurodesk.tv-Sendung "Der Europäische Freiwilligendienst - Zu Besuch bei Mark in Irland" ist ab sofort unter unter www.eurodesk.tv abrufbar.