Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendpolitik

DiscoverEU: 15.000 Jugendliche machen sich startklar für ihre Reise durch Europa

Zwei Jugendliche stehen in einer bergigen Landschaft mit hochgestreckten Armen und eine davon macht ein Victory-Zeichen
Bild: rawpixel.com

Bis zum 26. Juni konnten sich 18-Jährige aus ganz Europa für die neue Initiative der Europäischen Kommission bewerben. Aus mehr als 100.000 eingegangenen Bewerbungen wurden 15.000 Jugendliche ausgewählt, die nun einen Travel-Pass erhalten, mit dem sie im Sommer Europa bereisen können. Im Herbst 2018 ist eine zweite Bewerbungsrunde geplant. Künftig möchte die EU-Kommission die Initiative ausbauen.

Bei der ersten zweiwöchigen Bewerbungsrunde der von der Europäischen Kommission gestarteten Initiative DiscoverEU, die am 26. Juni endete, bewarben sich mehr als 100.000 junge Menschen aus allen Mitgliedstaaten. Die endgültige Liste der jungen Gewinnerinnen und Gewinner wurde am 27. Juni gemäß den zuvor bekanntgegebenen Auswahlkriterien bestätigt.

Reiseerfahrung für 15.000 junge Europäer/-innen

Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, erklärte: „Ich freue mich, dass 15.000 junge Menschen schon sehr bald die frohe Kunde vom Erfolg ihrer Bewerbung um einen DiscoverEU-Travel-Pass erhalten werden. Ganz sicher wird diese Erfahrung im kommenden Sommer das Leben unserer jungen Reisenden bereichern. Das europaweite Interesse junger Menschen an dieser Initiative war überwältigend, und ich hoffe, dass noch viele junge Leute im weiteren Jahresverlauf oder später diese Reisemöglichkeit bekommen.“

Die 15.000 Ausgewählten werden jetzt kontaktiert und können ihre Reise buchen. Sie werden allein oder in Gruppen von höchstens fünf Personen bis zu 30 Tage lang ein bis vier europäische Ziele außerhalb ihres Heimatlandes besuchen. Sämtliche Reisen müssen zwischen dem 9. Juli und dem 30. September 2018 angetreten werden. Generell werden die jungen Menschen mit dem Zug reisen, sie können aber in Ausnahmefällen auf andere Verkehrsträger ausweichen.

Informationen für die Reisevorbereitung und -gestaltung

Die jungen Menschen erhalten Travel-Pässe entsprechend einer bestimmten Quote pro Mitgliedstaat. Jedem EU-Mitgliedstaat wurde entsprechend dem Bevölkerungsanteil an der EU-Gesamtbevölkerung eine bestimmte Zahl von Travel-Pässen zugewiesen. Für diese Runde wurde die Quote an Travel-Pässen pro Mitgliedstaat wurde in sämtlichen Ländern erreicht.

2018 ist das Europäische Jahr des Kulturerbes – die perfekte Gelegenheit für die jungen Reisenden, an den vielen entsprechenden Veranstaltungen in diesem Sommer teilzunehmen. Vor ihrer Abreise bekommen sie auch Links zu nützlichen Informationen für die Reisevorbereitung und -gestaltung. Dazu gehören beispielsweise Routenempfehlungen, Tipps für den sinnvollen Umgang mit dem Reisebudget und Fahrgastrechte.

Zweite Bewerbungsrunde geplant

Mit einem Budget von 12 Mio. Euro für das Jahr 2018 soll DiscoverEU in diesem Jahr etwa 25.000 jungen Menschen die Gelegenheit geben, Europa zu bereisen. Eine zweite Bewerbungsrunde mit rund 10.000 Tickets ist für Herbst 2018 geplant.

Die Kommission möchte diese Initiative ausbauen und hat sie daher in ihren Vorschlag für das nächste Erasmus-Programm aufgenommen. Wenn das Europäische Parlament und der Rat dem Vorschlag zustimmen, werden zwischen 2021 und 2027 voraussichtlich weitere 1,5 Millionen 18-Jährige auf Reisen gehen können. Dafür werden im neuen Finanzierungszeitraum 700 Mio. EUR in den Haushalt eingestellt.

Hintergrund

DiscoverEU beruht auf einem Vorschlag des Europäischen Parlaments, das die Finanzierung für 2018 im Rahmen einer vorbereitenden Maßnahme zur Verfügung gestellt hat. Die Initiative richtet sich an 18-Jährige, weil dieses Alter den Übergang zum Erwachsensein markiert.

Die Europäische Kommission möchte wissen, wie es den jungen Reisenden ergeht, und wird sie bitten, von ihren Erfahrungen zu berichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen über ihre Reiseerlebnisse berichten, beispielsweise in sozialen Medien oder durch Vorträge in ihrer Schule oder ihrer lokalen Gemeinschaft. So werden sie Teil der DiscoverEU-Community und können als Botschafter für die Initiative werben.

Quelle: Europäische Kommission vom 28.06.2018

Info-Pool