Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendarbeit

Die 2. European Youth Work Convention live im Internet verfolgen

Vom 27. - 30. April findet in Brüssel der zweite europäische Fachkongress zur Jugendarbeit in Europa statt. Belgien möchte damit die gesellschaftliche Rolle der Jugendarbeit in den europäischen Gesellschaften weiter thematisieren. Eröffnungs- und Schlussplenum werden live gestreamt.

Der Fachkongress ist ein Schwerpunkt des Arbeitsprogramms Belgiens für den Ministerrat des Europarates, dessen Vorsitz das Land bis Mitte 2015 innehat. Er wird vom 27. - 30. April 2015 in Brüssel stattfinden und an die Erkenntnisse von 2010 anschließen, als eine erste europäische Erklärung zur Jugendarbeit und eine Schlussfolgerung des EU-Rates entstanden war. Der Rat erkennt darin die entscheidende Rolle der Jugendarbeit als Anbieter nicht formalen Lernens an und ermutigt die Mitgliedstaaten, Jugendarbeit zu unterstützen und auf allen Ebenen bessere Bedingungen und größere Möglichkeiten für diese zu schaffen.

Die European Youth Work Convention wird die Erneuerung, aber auch Profilierung von Jugendarbeit vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschafts- und beschäftigungsorientierten Dominanz europäischer Politik beleuchten. Wie gelingt der Spagat zwischen Jugendarbeit als Feld des Lernens für den Arbeitsmarkt und ihrem Wert für die persönliche Entwicklung und Emanzipation für politische Bildung und Bürgerschaft?

Im Ergebnis soll eine Jugendarbeitsstrategie für Europa formuliert werden, die auch eine Agenda und einen Zeitplan beinhaltet und an die politischen Prozesse der EU (EU-Jugendstrategie) sowie dem Europarat (Youth Agenda 2020) anknüpft.

Über einen Livestream können Interessierte das Eröffnungs- sowie das Schlussplenum online mitverfolgen: http://www.eywc2015.eu/the-convention/livestream.

Weitere Informationen: http://www.eywc2015.eu

Info-Pool