Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Europa

Europa / Kinder- und Jugendarbeit

6. JUGEND-Wettbewerb "Europeans involved" auf youthreporter.eu gestartet

Schlagbaum
Bild: © suzannmeer - Fotolia.com

Unter dem Motto "Grenzerfahrung Europa - jumping the borders and boundaries" sucht JUGEND für Europa die besten Text- und Videobeiträge über persönliche Grenzerlebnisse.

Einen Europäischen Freiwilligendienst zu absolvieren oder für längere Zeit im Ausland zu leben, ist eine Grenzerfahrung in jeder Hinsicht: Junge Menschen verlassen ihr Umfeld und ihre Heimat, um für längere Zeit in einem anderen Land zu wohnen und zu arbeiten. Auch persönliche Grenzen werden dabei schnell auf die Probe gestellt.

Der 6. JUGEND-Wettbewerb "Europeans involved" fragt nach Grenzerfahrungen junger Menschen in einem Europa, in dem aktuell eher Vorurteile und Abgrenzung Themen auf der politischen Tagesordnung sind. Der Titel ist gewollt zweideutig: Der Wettbewerb soll anregen, sich Gedanken über die eigene Vorstellung von Europa sowie seiner Grenzen und Möglichkeiten zu machen. Einerseits können Überlegungen über die tatsächlichen Staatsgrenzen zwischen europäischen Ländern thematisiert werden, andererseits stehen persönliche interkulturelle oder zwischenmenschliche Grenzerlebnisse während eines Auslandsaufenthaltes im Mittelpunkt. Die zehn besten Einsendungen in beiden Kategorien gewinnen Preisgelder im Gesamtwert von 5.000 Euro. Einsendeschluss ist der 31. August 2013.

Zum sechsten Mal wird der Jugendwettbewerb "Europeans involved" von der Agentur JUGEND für Europa ausgerichtet, die das EU-Programm JUGEND IN AKTION in Deutschland koordiniert. Gesucht werden Texte in Form von Kurzgeschichten, Berichten oder Essays genauso wie Videos, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Es können englische und deutsche Beiträge eingereicht werden.

Weitere Informationen

Quelle: JUGEND für Europa vom 08.04.2013

Info-Pool