Kinder- und Jugendhilfetag

Kommunikation – Kompetenz – Kooperation: Die AGJ auf der Fachmesse beim 16. DJHT

Zwei bunte Fähnchen stecken in einem Messeplan auf dem Stand Nr. D17
Bild: © AGJ

Als Veranstalterin des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages präsentiert sich die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ auf der Fachmesse mit einem vielfältigen Bühnenprogramm. Am Stand D17 (Halle 3) besteht außerdem das Angebot, die Arbeit der AGJ genauer kennen zu lernen.

Zentral für das Handeln der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ sind die Leitbegriffe Kommunikation – Kompetenz – Kooperation. Unter diesen Schlagworten präsentiert sich die AGJ auch auf der Fachmesse beim 16. DJHT in Düsseldorf.

Besucherinnen und Besucher haben am Stand D17 die Möglichkeit, mit Personen zu sprechen, die in fachpolitischen Kontexten die Kinder- und Jugendhilfe gestalten. Zudem laden verschiedenste Aktionen und Angebote zum Verweilen und Netzwerken ein. Die Mitarbeitenden der AGJ freuen sich auf einen interessanten Austausch.

Vielfältiges Bühnenprogramm

An allen drei Tagen der Fachmesse bietet die Bühne am AGJ-Stand ein buntes Programm: Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen und informelle Gespräche vermitteln einen Eindruck in die fachpolitische Arbeit mit und bei der AGJ.

Der Träger "RheinFlanke" aus dem Bereich der mobilen Jugendarbeit und Flüchtlingshilfe ergänzt zudem die Debatten rund um Kinder- und Jugendhilfe mit einem kurzweiligen Kulturprogramm.

Und auch die Guided Tours des europäischen Fachprogramms macht Station bei der AGJ, um unter dem Titel "Lobbying for youth" einen Einblick in englischer Sprache in die Aktivitäten der AGJ zu geben und insbesondere die europäische Perspektive vorzustellen.

>> Flyer: Programm am AGJ-Stand (PDF, 1,4 MB)

Preisträger: "Allein in der Fremde" – Ein Audiofeature

2016 hat Thomas Rautenberg den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis in der Kategorie "Medienpreis" für seine Radio-Reportage "Allein in der Fremde" gewonnen. Die AGJ bietet an ihrem Stand die Möglichkeit, die Geschichte von Fereshteh und Faranaz, zwei afghanischen Flüchtlingsmädchen in Berlin, als Audiofeature zu hören.

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – wird von den Obersten Jugend- und Familienbehörden der Länder in verschiedenen Kategorien gestiftet und alle zwei Jahre von der AGJ verliehen. Alle Interessierten erhalten am Messe-Stand Informationen über den Preis selber und alle notwendigen Auskünfte zur aktuellen Ausschreibung für 2018.

Quiz mit Gewinnspiel

Auch spielerisch können die Messebesucherinnen und -besucher die Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ kennenlernen: Das "AGJ-Quiz" lädt mit unterhaltsamen Fragen rund um die Kinder- und Jugendhilfe sowie zu Tätigkeiten der AGJ zum Rätseln und Mitmachen ein. Unter allen richtigen Antworten werden täglich drei Preise verlost.

Öffnungszeiten der Fachmesse

An allen drei Tagen des 16. DJHT präsentiert sich die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ in Halle 3 an Stand D17.

  • Dienstag, 28.03.2017 — 13.30-19.00 Uhr
  • Mittwoch, 29.03.2017 — 09.00- 19.00 Uhr
  • Donnerstag, 30.03.2017 — 09.00-14.00 Uhr

Messeplan Fachkongress / Fachmesse (PDF, 253 KB)

Hintergrundinformationen

Als Forum und Netzwerk bundeszentraler Zusammenschlüsse, Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe wirkt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ mit dem Ziel, die kinder- und jugend(hilfe)politische Kommunikation und Kooperation auf allen Ebenen, auch im europäischen und internationalen Kontext zu befördern.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Info-Pool